DOKUMENTATIONEN

Dokus über Edgar Reitz und seine Arbeiten sowie Making-Of weiterlesen

HEIMAT – DIE KINOFASSUNG REMASTERED

Im Jahr 2009 begann Edgar Reitz und sein Sohn Christian, die 35mm-Bänder der HEIMAT-Filmreihe zu restaurieren. Die Filme wurden digital remastered und teilweise mit neuen filmischen Effekten aufgearbeitet. Augenfälligste Änderung ist die Einteilung in 7 statt in 11 Teilen wie bisher, was der TV-Ausstrahlung geschuldet war. Familie Simon wieder und erfahren von der Not im …

DIE ANDERE HEIMAT – CHRONIK EINER SEHNSUCHT

2014 erschien der Spielfilm im Kino, der die Vorgeschichte der Dorfbewohner aus Schabbach beschreibt. Wir begegnen der Familie Simon wieder und erfahren von der Not im Hunsrück, die viele zur Auswanderung nach Brasilien treibt. weiterlesen

HEIMAT-FRAGMENTE: DIE FRAUEN

Im Jahr 2005 hat Edgar Reitz das Büro der ERF Edgar Reitz Filmproduktion GmbH in München aufgelöst. Dabei stieß er auf Filmrollen mit nicht verwendeten Szenen aus allen drei Teilen der Heimat-Trilogie.Er wollte diese Szenen, von denen er manchmal nicht mehr weiß, warum sie nicht in den fertigen Film aufgenommen wurden, den Fans nicht vorenthalten. …

HEIMAT 3 – CHRONIK EINER ZEITENWENDE

Im Jahr 2004 wurde der dritte Teil der Reihe in der ARD ausgestrahlt. Die Gesichte kehrt wieder in den Hunsrück und an den Rhein zurück. Auch neue Charaktere aus Ostdeutschland stoßen hinzu weiterlesen

DIE ZWEITE HEIMAT – Chronik einer Jugend (1993)

Mit HEIMAT feierte Edgar Reitz nationale und internationale Erfolge. Bei der Austrahlung in der ARD war HEIMAT ein regelrechter Straßenfeger. Auch im Ausland (England, Italien, Frankreich, USA usw.) konnte HEIMAT hohe Einschaltquoten und Ticketverkäufe in den Kinos verbuchen. weiterlesen

HEIMAT – eine deutsche Chronik

Im Jahr 1984 wurde HEIMAT von Edgar Reitz im Ersten Deutschen Fernsehen ausgestrahlt und war sofort von Beginn an ein „Straßenfeger“.Zwischen 7 und 10 Millionen Zuschauer (Westdeutschland) konnten die elf einzelnen Folgen als Sehbeteilung verbuchen. Ein voller Erfolg. weiterlesen

Geschichten aus den Hunsrückdörfern

Im Herbst 1980 entsteht der Dokumentarfilm „Geschichten aus den Hunsrückdörfern“, zu einer Zeit, da Edgar Reitz sich gemeinsam mit seinem Co-Autor Peter Steinbach in Woppenroth im Hunsrück auf sein kommendes Projekt „Heimat“ vorbereitet. weiterlesen

Vor 200 Jahren „Neuland“ betreten – Ausstellung zu 200 Jahre Auswanderung nach Brasilien

In der Hoffnung auf ein besseres Leben erreichten 1824 nach einer gefährlichen Überfahrt die ersten Auswanderer aus dem Hunsrück ihre neue Heimat Brasilien. Das Hunsrück-Museum widmet in Kooperation mit dem Stadtmuseum Kaiserslautern mit der Ausstellung „Neuland – 200 Jahre deutsche Auswanderung nach Brasilien“ diesem Jubiläum eine große Sonderausstellung. Artikel auf Rheinzeitung.de: Link

Das große Geschäft mit der Not: Als Hunsrücker in Brasilien Neuland betreten

Simmern/HunsrückDas große Geschäft mit der Not: Als Hunsrücker in Brasilien Neuland betreten1824 legen die ersten Schiffe mit Hunsrücker Auswanderern im Süden Brasiliens an. In ihrer neuen Heimat leisten sie Pionierarbeit. Tausende Emigranten aus der Region werden folgen. Sie haben Rio Grande do Sul ihren Stempel aufgedrückt. Im Simmerner Hunsrück-Museum wird dem Jahrestag vom 18. Mai …

Vom Hunsrück in den brasilianischen Dschungel: Deutsche Migrationsgeschichte des 19. Jahrhunderts – AUDIO

Ab 1824 haben tausende Deutsche – zum Beispiel aus dem Hunsrück und vom Mittelrhein – ihre Heimat verlassen und im Königreich Brasilien ihr Glück gesucht. „Die Siedler kamen in einen Urwald, den sie erst einmal roden mussten, um eine Infrastruktur aufzubauen.“ erzählt Kristina Müller-Bongard vom Hunsrück-Museums in Simmern, das sich den damaligen Umständen in einer …

Filmgespräch – VIDEO

Zur FILMSTUNDE_23 fand beim DokFest in München ein Filmgespräch statt. Es ist nun bei Youtube zu finden.

Warum sollten nicht alle Geschichten erzählen?

Eine Geschichtsstunde der besonderen Art zeigt Filmstunde_23, eine Revision eines zurückliegenden Schulklassen-Experiments, als man noch an den deutschen Film glaubte. Artikel auf artechock.de: Link

FILMSTUNDE_23 online anschauen

Über die Internetseite vom DOKFest kann man die Doku FILMSTUNDE_23 mit einem Ticket zum Preis von 5 Euro online anschauen. Link

Rekordhalter

DIE ZWEITE HEIMAT steht mit zwei Rekorden im Guinnesbuch: 1992 Längster vollständig kommerziell veröffentlichter Film Edgar Reitz‘ Die Zweite Heimat (dt. 1992) dauerte 25 Stunden und 32 Minuten und wurde vom 5. bis 9. September 1992 in München uraufgeführt. Fakten zum Film: 2143 Seiten Drehbuch 372.046 Meter belichtetes 35-mm-Negativmaterial 557 Drehtage 117 Bearbeitungstage 71 Hauptrollen …

„Dieses Risiko müssen wir eingehen“

Edgar Reitz‘ neuer Film „Filmstunde 23“ Edgar Reitz‘ „Filmstunde 23“ läuft beim Dok-Fest München. Im Interview spricht sich der 91-Jährige für Film als Unterrichtsfach aus und erklärt, warum er Regisseure an Schulen schicken möchte. Artikel auf sueddeutsche.de: Link

Zukunft des Films im Hier und Jetzt

Das 17. Festival wagt den Blick zurück nach vorn und lädt mit Lars Eidinger und Edgar Reitz zu einem Blick in die Zukunft ein. Artikel auf faz-net: Link

Frage & Antwort – DIE ANDERE HEIMAT

Credits:
Musik: Thema „Eduard“ aus HEIMAT, Komponist Nikos Mamangakis – mit freundlicher Genehmigung der Edgar Reitz Filmstiftung
Introsprecherin: Corinne Schied
Moderation und Technik: Stefan Gies
Für Video- und Fotoinhalte empfehlen wir unseren Youtube-Kanal: https://t.ly/64BXD

DIE ANDERE HEIMAT in Übersee?

Ich habe gelesen, dass es für „Die andere Heimat“ sehr viel mehr Filmmaterial bzw. Szenen gibt als verwendet wurde. So etwa 6 Stunden Länge. Stimmt das?Wenn ja, wird es so etwas wie eine XXL-Version oder eine Veröffentlichung des weggefallenen Inhaltes (vielleicht in gedruckter Form) geben? Und eine weitere Frage: War einmal angedacht die Ankunft der …

2x Schauspiel – 1x Coaching

In DIE ZWEITE HEIMAT spielte sie die Mutter des verzogenen Jungen Thommy, die ein Auge auf den jungen Hermann geworfen hat; in HEIMAT 3 die Maklerin, die Hermanns Münchener Wohnung vermarkten soll. Die Rede ist von Ute Cremer (nach der Heirat mit Rainer Barzel heißt sie Ute Barzel). Was viele nicht wissen: Sie hat auch …

Das Kalenderblatt: 28.02.1962: „Papas Kino“ wird für tot erklärtDas Kalenderblatt:

Die Situation des deutschen Films sei katastrophal, meinten 1962 einige rebellische Filmemacher wie Alexander Kluge, Peter Schamoni oder Edgar Reitz. Mit dem Oberhausener Manifest erklärten sie Papas Kino für tot. Das Manifest forderte und versprach mehr Unabhängigkeit für Filmemacher. Artikel auf ARD-Audiothek: Link

Berlinale – Edgar Reitz‘ „Filmstunde 23“ – Film als soziales Gedächtnis mit Premiere bei der Preisverleihung

Jedes Mädchen bekam eine Super-8-Kamera in die Hand, so dass die theoretischen Grundlagen nahtlos in die filmische Praxis umgesetzt werden konnten. Es war ein einzigartiges Experiment, das im Dokumentarfilm „Filmstunde 23“, einer Auftragsproduktion für das BR Fernsehen, verewigt wurde. Artikel auf schabel-kultur-blog.de: Link

Filmstunde_23 – Rezension

9 von 10 Punkten gibt die Seite Film-Rezensionen.de der Doku Filmstunde_23. „Jedem Filmemacher, jedem Filmkritiker und jedem, der Filme nicht nur konsumieren, sondern sehen möchte – ob aus privatem Interesse, oder um selbst einmal zu einem Macher oder Kritiker zu werden –, kann diese Doku nur dringlichst empfohlen werden.“ Link zur Rezension

Berlinale Kamera für Heimat-Regisseur Edgar Reitz -Video

Der Regisseur Edgar Reitz ist mit der Berlinale Kamera für sein Lebenswerk ausgezeichnet worden. Berühmt geworden ist der in Morbach geborene Reitz unter anderem mit seiner „Heimat“- Trilogie, die im Hunsrück spielt. Artikel mit Video auf SWR.de: Link

„Man freut sich, weil es ja eine Anerkennung ist“ – Video

Mehr als 70 Jahre Filmschaffen, berühmt durch die „Heimat“-Trilogie und nun mit der Berlinale Kamera geehrt. Der 91 Jahre alte Edgar Reitz spricht mit SWR-Redakteur David Kirchgeßner darüber, was ihm die Auszeichnung bedeutet, über seinen jüngsten Film und über seine Pläne. Denn fertig ist Reitz mit dem Film noch lange nicht. Artikel mit Video auf …

Berlinale Ehrung und neuer Film: Edgar Reitz hat noch viel vor

Edgar Reitz hat mit der „Heimat“-Reihe Filmgeschichte geschrieben. Bei den Internationalen Filmfestspielen Berlin wurde er jetzt mit der Berlinale Kamera ausgezeichnet. Und einen neuen Reitz-Film gibt es auch noch. Artikel auf Swr.de: Link

„Kein Glück könnte größer sein“: Berlinale-Kamera für Reitz

Edgar Reitz erhält die Berlinale-Kamera. Und stellt mit 91 Jahren und zehn Jahre nach seinem letzten Film noch ein neues Werk vor: „Filmstunde_23“. „Papas Kino ist tot“: Unter diesem Motto trat Edgar Reitz 1962 bei den Oberhausener Kurzfilmtagen inmitten einer Gruppe junger Filmemacher an, ihre Kunstform zu erneuern. Ihr Manifest gilt heute als Beginn des …

»Wir stehen ganz am Anfang. Wir sind Pioniere.«

Der Kampf nimmt niemals ein Ende: Edgar Reitz und Volker Schlöndorff haben den Jungen ein paar Dinge zu sagen. Fragt sich, ob die auch zuhören – Berlinale-Tagebuch, Folge 2 Artikel auf Artechock.de: Link

Regisseur Edgar Reitz erhält Berlinale Kamera 2024

Der Regisseur Edgar Reitz wird an diesem Donnerstag mit der Berlinale Kamera 2024 ausgezeichnet. Der 91-Jährige ist unter anderem für die „Heimat“-Trilogie bekannt, die in einem fiktiven Hunsrück-Dorf spielt. Weiterlesen auf Stern.de: Link

Scham und Schuld in der filmischen Dramaturgie

Überlegungen zur Darstellung bei Alexander Kluge und Khavn De La Cruz, Edgar Reitz, Frank Wedekind, G.W. Pabst, Günther Anders, Stanley Kubrick, Christian Petzold und Nagisa Ōshima Scham und Schuld sind gesellschaftliche Regulative, die auch die filmische Dramaturgie vorstrukturieren. Scham ist die Angst davor, den Erwartungen Anderer nicht zu entsprechen. Schuld hingegen bedarf einer sprachlichen Explikation, …

Reitz‘ Projekt LEIBNIZ erhält Förderung der FFA

Die Filmförderung FFA unterstützt das Filmprojekt von Edgar Reitz, das sich mit dem Universalgelehrten Leibniz beschäftigt, mit einem Betrag von 300.000 Euro. Dies wurde in der heutigen Pressemitteilung bekannt gegeben. Zum Artikel der FFA

„200 Jahre Auswanderung nach Brasilien“

Das Jubiläum „200 Jahre Auswanderung nach Brasilien“ wird mit Theaterfestspielen gefeiert. Schirmherr ist Jan Dieter Schneider, den wir HEIMAT-Freunde aus DIE ANDERE HEIMAT in der Rolle des Jakob kennen. Das berichtet die Rhein-Zeitung.

Wilfrieds Ohr

Was ist denn mit dem rechten Ohr vom Wilfried passiert? Als Anton ihn zur Rede stellt wegen dem Gift und dem Staub auf seinen Linsen. Ralf S. auf Facebook Edgar Reitz sagte mal dazu als wir ihn befragten, dass Wilfried nach dem Krieg in einem SS-Gefangenenlager der Amerikaner war und dort mißhandelt wurde.

Podcast im Café

Der Podcast REISERADIO war zur Gast in Morbach und besuchte dort auch das Café HEIMAT in der Biergasse (ab 17:53 min). Link zur Homepage mit weiteren Informationen und Fotos.

Föderung für LEIBNIZ

Die Filmförderung nordmedia gibt bis zu 200.000 € für Edgar Reitz‘ Projekt LEIBNIZ. Das wurde heute in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Link

Ursprüngliche Titel

In der Zeit der Drehbucharbeit zu HEIMAT hatten Edgar Reitz und Peter Steinbach zum Teil andere Namen für die einzelnen Filme. So hieß der 6. Teil nicht HEIMATFRONT, wie wir ihn heute kennen sondern „Gute Nacht Mutter“; Teil 7 nicht DIE LIEBE DER SOLDATEN sondern „Ernst im Glück“. Quelle: Nachlass von Peter Steinbach im Archiv …

Starfighter

Hallo, ich habe gerade die letzte Folge der Staffel eins gesehen und habe zu der Folge „die lebenden und die Toten“ eine Frage: was bedeutet die Szene mit den Starfighter, die bei der Beerdigung über den Friedhof fliegen? Gibt es dazu ein Statement oder eine Erklärung? Ulrich V. auf Facebook […]bekanntlich war der militärische Flugbetrieb …

Was Maximilian Scheidt (35) an Aachen liebt

Mit 17 stand der Sohn von Bürgermeisterin Hilde Scheidt in Aachen auf der Bühne, mit 22 filmte er mit Edgar Reitz. Der Schauspieler verrät, warum er auch mal Hufschmied werden wollte. Artikel in der Aachener Zeitung: Link

DIE ANDERE HEIMAT in Simmern

In der Reihe NEULAND zeigt das Pro-Winzkino in Simmern DIE ANDERE HEIMAT von Edgar Reitz am 24.02.24 Link

Edgar Reitz‘ Heimat. Oder: Das Kino

Edgar Reitz hat ein einzigartiges, unvergleichliches Werk geschaffen, das bis heute deutlich nachwirkt und dessen Einfluss sich noch nicht letztgültig abschätzen lässt. Das in mehreren Staffeln erzählte Opus Heimat verdankt sich einem für seine Zeit visionären Mut zum Mammutprojekt und gehört zu den wichtigsten Serien des 21. Jahrhunderts. Mehr auf Berlinale.de: Link

Hommage an Kurt Wagner

Der Saarländische Rundfunk hat anlässlich des Todes von Kurt Wagner ein Video veröffentlicht. Dort kommen Freunde zu Wort und beschreiben wie er als Mensch war. Gezeigt werden Ausschnitte aus früheren Produktionen und Saarland-Tatorten mit ihm. Link zum Angebot auf SR.de

Ottos letzte Begegnung

Die nächste Verständnisfrage bzw. was ich schon immer wissen wollte:Die Szene, in der Otto beim Bombenentschärfen stirbt.Hat der Streckenkontrolleur eine tiefere Bedeutung?Ist es der Tod? Will er ihn durch sein Auftauchen warnen?Ist es sein Schutzengel, der ihm sagt und ihn fragt:Dann geh ich halt, wenn du mich nicht mehr brauchst?Symbolisiert er das Schicksal?„Früher habe ich …

Nach der Weltpremiere – Wie geht es weiter mit Filmstunde_23?

„Filmstunde_23“ von Edgar Reitz und Jörg Adolph hat auf der Berlinale seine Weltpremiere (wir berichteten). Doch wie geht es danach weiter? Auf Anfrage berichtet Produzent Ingo Fliess von der if…Productions die möglichen weiteren Schritte der Veröffentlichung: Nach der Premiere wird der Film möglicherweise auf weiteren Festivals gezeigt werden. Auch eine Kinowauswertung in ausgewählten Kinos sei …

Glasischs Hände

welche Krankheit hat Glasisch in Heimat eigentlich … Krätze oder sowas? P. B. auf Facebook Er hatte eine Hautkrankheit vom Giftgas, dem er im ersten Weltkrieg ausgesetzt war. Im Gesicht trug er ja eine Gasmaske, die Hände waren ungeschützt bzw. das Giftgas „Gelbkreuz“ wurde verwendet, dass auch Textilien und Leder durchdringen konnte und extrem hautschädigend …

Berlinale Kamera für Edgar Reitz

Bei den 74. Internationalen Filmfestspielen in Berlin, die vom 15. bis 25. Februar stattfinden, wird Edgar Reitz mit der Berlinale Kamera geehrt. Die Verleihung findet am Donnerstag, dem 22. Februar um 15 Uhr im Haus der Berliner Festspiele statt. Sein jüngstes Werk, Filmstunde_23, wird im Rahmen des Berlinale Special als Weltpremiere gezeigt. Zur Begründung auf Berlinale.de: Edgar Reitz erhielt …

„Migration gestern, heute und morgen“: Brasilianische Journalisten machen Station im Hunsrück

Sieben brasilianische Journalisten und zwei Begleiter vom Goethe-Institut Berlin haben kürzlich Station in Gehlweiler gemacht. Zum Thema „Migration gestern, heute und morgen“ waren sie – eingeladen vom Auswärtigen Amt – während einer Informationsreise unterwegs quer durch Deutschland. Artikel auf Rhein-Zeitung.de: Link Meldung auf der Internetseite der Schabbacher Kultur und Heimat Freunde: Link

Saarländischer Schauspieler und Musiker Kurt Wagner gestorben

Saarbrücken/Saarlouis/Woppenroth · Im legendären TV-Zyklus „Heimat“ hatte er eine große Rolle, spielte in der saarländischen Band „Captain Sperrmüll“, gab ein Stadtteilmagazin heraus – jetzt ist der saarländische Schauspieler und Musiker Kurt Wagner gestorben. Artikel auf Saarbrücker-Zeitung.de: Link

Kurt Wagner ist gestorben

Wie wir heute erfuhren ist Kurt Wagner am 28.12. dieses Jahre an einem Krebsleiden verstorben. Er hinterlässt zwei erwachsene Söhne.Kurt Wagner spielte in HEIMAT und DIE ZWEITE HEIMAT die Rolle des Dorforginals „Glasisch“. Wir erfuhren von der schlimmen Erkrankung von Kurt Wagner durch einen Telefonanruf von ihm am 5. Dezember dieses Jahres. Er wisse, dass …

„Die andere Heimat“: Ein Brasilianer auf Spurensuche in Gehlweiler

Station in Gehlweiler machte während seiner Reise auf den Spuren seiner Familie der brasilianische Historiker Felipe Kuhn Braun. Die Schabbacher Kultur- und Heimatfreunde bereiteten ihm einen herzlichen Empfang und führten ihn durch das Dorf, das in dem Auswandererfilm „Die andere Heimat“ von Edgar Reitz eine maßgebliche Rolle spielt. Artikel auf Rhein-zeitung.de: Link

Weihnachtsgrüße des Teams

Das Team der HEIMAT-Fanpage wünscht allen Freundinnen und Freunden der HEIMAT-Filmreihe von Edgar Reitz ein fröhliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein erfolgreiches, zufriedenes, gesundes und friedliches Jahr 2024.

Hommage an Edgar Reitz

Alexander Kluges neuer Film COSMIC MINIATURES, der in der 53. Ausgabe des Internationalen Filmfestivals Rotterdam gezeigt wird, enthält laut Meldung auf der Webseite von Kluges Produktionsfirma DCTP.TV im Finale eine Hommage an seinen Freund Edgar Reitz. Artikel auf dctp.tv: Link

Glamour Collection Lothar Schirmer

Das schönste Fotobuch der Saison? Das Buch ist eine Bildergeschichte der Glamour-Fotografie im 20. und 21. Jahrhundert,mit ikonischen Bildern internationaler Meisterfotografen und -fotografinnen ausPortrait-, Akt- und Modefotografie – von Eve Arnold über Peter Lindbergh undMondino bis Bob Willoughby – und prominenten Portraitierten – von Greta Garboüber Madonna, Marilyn Monroe, Yves Saint Laurent und Tilda Swinton …

Deutschsprachige Filmbranche gegen Antisemitismus

Deutschsprachige Filmschaffende haben in einem offenen Brief zu Engagement gegen Antisemitismus und Solidarität mit Israel aufgerufen. Darunter auch Edgar Reitz. Artikel auf artechock.de: Link

Whatsapp-Kanal

Jetzt neu: Whatsapp-Kanal „Freunde der Filme von Edgar Reitz“. Erhalte die neuesten Informationen rund um die Filme von Edgar Reitz direkt auf dein Smartphone und tausche Dich mit anderen Filmfreunden aus. Ganz ohne Preisgabe von persönlichen Daten, Handynummern usw. und vollkommen kostenlos. Link

„Die Reise nach Wien“ im Pro-Winzkino: Ingrid Isermann erinnert sich an Frühstück mit Hannelore Elsner

Simmern, 19. Oktober 2023, 16:48 Uhr„Die Reise nach Wien“ im Pro-Winzkino: Ingrid Isermann erinnert sich an Frühstück mit Hannelore ElsnerGespalten war das Urteil der Kritiker, als 1973 der Film „Die Reise nach Wien“ von Edgar Reitz in die Kinos kam. Mittlerweile ist der Film Bestandteil bundesdeutscher Kinogeschichte geworden. Im Rahmen einer Matinee ist auf der …

DIE ZWEITE HEIMAT auf der Filmmesse

Der Filmvertrieb „The Playmaker Munich“ (früher ARRI Media International) stellt DIE ZWEITE HEIMAT in diesem Jahr in der restaurierten Fassung in der Kategorie „MASTERS & TALENTS“ auf der Filmmesse „American Film Market“ vor. Neben den anderen Teilen der HEIMAT-Reihe, die im Katalog sind wird DIE ZWEITE HEIMAT in der „Classic“-Thematisierung der Kategorie gesondert präsentiert. Dies …

Komm mit mir in das Cinema – Die Gregors

In der Dokumentation über die Kino-Urgesteine Erika und Ulrich Gregor kommt an verschiedenen Stellen neben anderen Filmschaffenden auch Edgar Reitz zu Wort. Link zur Webseite des Films. In den Interviewszenen mit ihm sieht man ihn in seiner Küche in seinem Haus in München sitzen. Er spricht über das große Schaffen der beiden Cineasten. Neben dem …

Rede des Bundespräsidenten

Bundespräsident Steinmeier sprach gestern zur Ausstellungseröffnung „Der deutsche Film.1895 bis Heute“ in der Völklinger Hütte. In seiner Rede nennt er Edgar Reitz und HEIMAT als DAS Beispiel für einen Film „der sich Zeit lässt“. Zur Rede auf Bundespraesident.de Link zur Ausstellung

Lettre INTERNATIONAL

In der Ausgabe 142 der Kulturzeitschrift „Lettre INTERNATIONAL“ ist ein ausführliches und sehr lesenswertes Interview mit Edgar Reitz von Frank M. Raddatz auf sechs Seiten mit dem Titel Zeitkunst Film. Vom Werden und Vergehen und vom Geheimnis des Erzählens. Zum Verlag mit Bestellmöglichkeit

Lettre INTERNATIONAL

In der aktuellen Ausgabe (Nr. 142) der Kulturzeitschrift „Lettre INTERNATIONAL“ ist ein ausführliches und sehr lesenswertes Interview mit Edgar Reitz von Frank M. Raddatz auf sechs Seiten mit dem Titel Zeitkunst Film. Vom Werden und Vergehen und vom Geheimnis des Erzählens. Zum Verlag mit Bestellmöglichkeit

DIE ZWEITE HEIMAT im zweiten Stream

Neben der Möglichkeit die restaurierte HEIMAT 2 auf „Amazon Prime Video“ zu streamen kann man dies jetzt auch über „Canal +“ tun. Link zum Anbieter

Gegend Entwürfe 4: Ein Lesebuch für Literatur aus Rheinland-Pfalz

GEGEND ENTWÜRFE ist Lesebuch für und aus Rheinland-Pfalz und spiegelt seit 2018 die literarische Szene eines gerne mal unterschätzten Bundeslandes.Der vorliegende vierte Band versammelt Geschichten, Gedichte, Essays, Drehbuchfragmente, Fotografien und Produkte Künstlicher Intelligenzen vonSarah Beicht, Daniel Borgeldt, Monika Böss, Daniela Dröscher, Boris Eldagsen, Heiner Feldhoff, Elena Fischer, Volker Gallé, Dietmar Gaumann, Finn Holitzka, Myriam Keil, …

Förderpreis Fernsehspiel

1993 wurde der Fernsehpreis Telestar (Vorläufer des heutigen Deutschen Fernsehpreises) an Edgar Reitz für die Beste Regie in einem Fernsehspiel für DIE ZWEITE HEIMAT verliehen.Für ihre Darstellung der Trixi erhielt Anna Thalbach den Förderpreis Fernsehspiel des Telestars.

Günter Rohrbach zum 95.

Anlässlich des 95. Geburtstages des gebürtigen Saarländers Günter Rohrbach zeigte der SR eine Dokumentation aus dem Jahr 2013. Ab 6:15 kommt seine Arbeit mit Edgar Reitz zur Sprache.

Interview mit dem Regisseur Edgar Reitz und der Sängerin Salome Kammer zur Musik im Film-Epos HEIMAT

Edgar Reitz spricht darüber, wie er zur Neuen Musik gekommen und welche große Bedeutung sie in seinem Leben und seinem Filmschaffen hat. Er erzählt über die Parallele in den Zeitkünsten Film und Musik, von Stille und Bewegung, und wie er die Musik für Heimat 2 und 3 ausgewählt hat. Ferner erfahren wir, inwieweit die Lebenswege …

Besondere Gartengeräte im Treckermuseum in Wolfersweiler

Im Treckermuseum in Wolfersweiler in Nohfelden – eine Art Draußen-Café mit Privatmuseum – gibt es Gartengeräte, die schon einen prominenten Auftritt hinter sich haben. Die Geräte waren Requisiten in der bekannten Filmreihe „Heimat“ von Regisseur Edgar Reitz. Artikel auf SR.de: Link

HEIMAT-Kalender 2024

Zu Gunsten der EDGAR REITZ FILM STIFTUNG kann ein Foto-Wandkalender 2024 im Format A3 Quer vorbestellt werden. Infos unter www.Heimat-Bildband.de oder Link

Kein Kinofilm, aber Bilder, die bewegen – Momentmalerei bereichert Festspiele

Mit einem Novum warteten die Heimat Europa Filmfestspiele auf. Es ging weniger um einen Kinofilm, der über die Großleinwand flimmerte, sondern um gemalte Bilder. Festspielfreunde, die das Programm der fünften Auflage des Festivals durchstöberten, mögen vielleicht so ungläubig reagiert haben wie Edgar Reitz. Aber die Künstlerin Anja Verbeek von Loewis hatte die Zuschauer genauso schnell …

Neues Buch u.a. über DIE ANDERE HEIMAT

Lola, Toni, Yella und die anderen: Der deutsche Film nach 1990 Der vorliegende Band verfolgt das Ziel, einen Überblick über das deutsche Kino nach 1990 zu geben, und zwar über eine Auseinandersetzung mit einzelnen Filmen, die diese umfassend, das heißt bezüglich ihrer Rezeption, ihrer Kontexte, ihrer Ästhetik, ihrer filmhistorischen Bedeutung etc., in den Blick nimmt. …

Wenn Edgar erzählt und die Klöße schmecken – Stelldichein der „Heimat“-Fans in Simmern

Ein turbulentes Wochenende erlebte die Kreisstadt. Nach der Premiere der Heimat Europa Filmfestspiele am Freitag ging es Schlag auf Schlag. Dem Eröffnungsfilm „The Lost King“ folgten am Samstag zwei Versionen von „Die fabelhafte Welt der Amélie“, eine im Originalton auf Französisch mit Untertiteln und eine synchronisierte Fassung. Artikel auf Rheinzeitung.de: Link

Spiel gegen die Zeit

Wie haben Sie es gemacht, Edgar Reitz? Der Regisseur erklärt im Deutschen Filminstitut und Filmmuseum in Frankfurt, wie er „Die zweite Heimat“ drehte. Ursprünglich hatte zu Hermanns Hochzeit auch seine Mutter nach München kommen sollen. So hatte Edgar Reitz es sich gewünscht. Aber Marita Breuer lehnte ab. Sie habe die Maria nach dem Ende von …

Heimat Europa Filmfestspiele in Simmern: Berührende Begegnung mit Filmlegende Edgar Reitz

Der Schöpfer des „Heimat“-Universums erinnert sich beim Filmgespräch an das, was war, und blickt auf das, was bleibt und noch kommen könnte. Er versteht sich als Autorenfilmer, und als solcher hat er den Begriff „Heimat“ neu definiert. Regisseur Edgar Reitz hat seiner Heimat, dem Hunsrück, als junger Mensch den Rücken gekehrt, als diese ihm zu …

Filmfestspiele in Simmern gestartet: Nachrichtensprecherin Gundula Gause moderiert Premiere

Die fünfte Auflage der Heimat Europa Filmfestspiele ist angelaufen. Und das mit einer lauen Sommernacht am Freitagabend, wie man sie sich besser nicht hätte wünschen können. Dem berechtigten Ziel der Festivalmacher, als Veranstalter das Pro-Winzkino und die Stadt Simmern, die Festspiele stetig besser zu machen, ist man mit der Premierenfeier schon mal gerecht geworden. Dass …

Glamour Collection Lothar Schirmer

Das schönste Fotobuch der Saison? Das Buch ist eine Bildergeschichte der Glamour-Fotografie im 20. und 21. Jahrhundert,mit ikonischen Bildern internationaler Meisterfotografen und -fotografinnen ausPortrait-, Akt- und Modefotografie – von Eve Arnold über Peter Lindbergh undMondino bis Bob Willoughby – und prominenten Portraitierten – von Greta Garboüber Madonna, Marilyn Monroe, Yves Saint Laurent und Tilda Swinton …

200 Jahre Auswanderung nach Brasilien: Rhein-Hunsrück-Kreis bereitet Jubiläum vor

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Im nächsten Jahr ist es 200 Jahre her, seit die ersten deutschen Siedler in Brasilien eine neue Heimat suchten und fanden. Die Vorbereitungen für dieses besondere Jubiläum laufen bereits, nun hat der Kreis ein Logo zum Festjahr vorgestellt. Artikel auf Rheinzeitung.de: Link

Filmtourismus zur Heimattrilogie: Trierer Studenten gehen im Hunsrück auf Spurensuche

Filmtourismus zur Heimattrilogie: Trierer Studenten gehen im Hunsrück auf SpurensucheAuf die Spuren von Edgar Reitz und seiner Filmtrilogie „Heimat“ und der „Anderen Heimat“ begaben sich Studierende der Uni Trier. Im Rahmen eines Seminars zum Thema Filmtourismus unter der Leitung der Vertretungsprofessorin für Freizeit-Tourismusgeografie, Dr. Elisabeth Sommerlad, besuchten sie die Drehorte Gehlweiler und Oberwesel mit dem …

DIE ZWEITE HEIMAT im Filmmuseum Frankfurt

DIE ZWEITE HEIMAT in 4K im Filmmuseum. Edgar Reitz und Salome Kammer sind am 11.08. für ein Publikumsgespräch anwesend. Edgar Reitz‘ DIE ZWEITE HEIMAT – CHRONIK EINER JUGEND Zeitgleich mit dem Erscheinen von Edgar Reitz‘ Autobiografie Filmzeit, Lebenszeit (2023), die der Regisseur im DFF am 19. April beim LICHTER Filmfest persönlich vorgestellt hat, wurde mit …

„Augenblicke / Aufzeichnungen“

Die Ausstellung (15. August – 30. Dezember 2023) zeigt Tuschezeichnungen der Künstlerin Anja Verbeek von Loewis, die während der Dreharbeiten zu „DIE ZWEITE HEIMAT – Chronik einer Jugend“ von Edgar Reitz 1989 in München entstanden sind. Die Tuschezeichnungen sind mit Zitaten von Edgar Reitz zu der illustrierten Szene oder den dargestellten Schauspielern versehen. Zur Internetseite: …

Paragraph

Hallo, was ich schon immer fragen wollte: Was meint der bei Minute 13:20* mit „mir gab man den Paragraphen in meiner Heimat“. Die Todesstrafe wird er ja nicht meinen, denn die gabs ja in den USA? Ralf S. auf Facebook * gemeint ist der zweite Film „Die Mitte der Welt“. Edgar Reitz schrieb dazu: „[…] …

Filmfestspiele blicken diesmal gen Westen – Förderung vom Land nochmal erhöht

Die gute Nachricht vorweg: Es gibt mehr Geld vom Land für die Heimat Europa Filmfestspiele. Dorothée Rhiemeier, Referatsleiterin für kommunale Kulturprojekte im Mainzer Kulturministerium, überbrachte nicht nur die Grüße ihrer Chefin, Ministerin Katharina Binz, sowie von Staatssekretär Jürgen Hardeck, sondern auch die frohe Kunde, dass man seitens des Landes die Rahmenbedingungen für Kultur in ländlichen …

„Mahlzeiten“ als eine Hommage an Edgar Reitz: Neue Reihe von Pro-Winzkino und Hunsrück-Museum

„REITZreflexiv“ ist eine neue Reihe des Pro-Winzkinos in Verbindung mit dem Hunsrück-Museum im Rahmen der Kino-Museums-Nacht. Gezeigt werden Werke von Edgar Reitz jenseits seiner Filmtrilogie Heimat. Begleitet werden die Filme von Experten, die den jeweiligen Film aus ihrer Perspektive betrachten und in den filmischen Kontext einordnen. Zum Artikel auf Rhein-Zeitung.de: Link

Edgar Reitz dreht wieder

Zehn Jahre nach seinem letzten Film arbeitet der 90-Jährige an einem neuen Werk. Mit Super-8-Filmen aus den 1960er-Jahren will er eine Brücke schlagen zur Generation Tiktok. Artikel auf Sueddeutsche.de: Link

Standesbeamter

Rollendaten: unbekannt Auftritte in DIE ZWEITE HEIMAT gespielt von Dietrich Paul

Busfahrer Hr. Ludwig

Rollendaten: unbekannt Auftritte in DIE ZWEITE HEIMAT gespielt von Hans Stadlbauer Berufsschauspieler Wikipedia

Alice

Rollendaten unbekannt Auftritte in HEIMAT (Film 11) gespielt von Alice Sulzbacher Laienschauspielerin aus Woppenroth

Vilsmayer, Kunstmaler

Rollendaten unbekannt Auftritte in HEIMAT (Film 11) gespielt von Franz Bauer † Ausstatter von HEIMAT † 16.5.2008

Postleitzahl

In HEIMAT-Fragmente: Die Frauen sieht man die Postleitzahl von Schabbach, als Anton die Postkarte von Maria aus Frankreich betrachtet. Sie lautet 6541. Zur Zeit der Dreharbeiten waren in Westdeutschland noch vierstellige Postleitzahlen in Verwendung. Die reale Postleitzahl 6541 war u.a. für Gehlweiler bestimmt; einem der Hauptdrehorte.

Salome Kammer singt in Simmern

Morgen, am Donnerstag, 18.5. (Christi Himmelfahrt), tritt Salome Kammer zusammen mit dem Organisten Prof. Johannes Geffert in der Simmerner Stephanskirche auf. infos: Link Danke an Claus Schubert für die Info. Update: 25.05.23: Hier ein Artikel des Rheinzeitung zum Auftritt: Link

Camilla Vandervoord

Rollendaten: unbekannt Auftritte in DIE ZWEITE HEIMAT (Film 12 und 13) gespielt von Abbie Conant Posaunistin aus den USA WikipediaHomepage

Autoknacker

Rollendaten: unbekannt Auftritte in DIE ZWEITE HEIMAT (Film 10) gespielt von Benjamin „Benno“ Fürmann Berufsschauspieler aus Berlin*17.01.1972 IMDbWikipedia

Heimat-Episode unter den Top 50

The Indipendent aus London führt den Film 7 aus HEIMAT „Die Liebe der Soldaten“ auf einer Liste der 50 besten „Serienepisoden“. Dort heißt es übersetzt: „Edgar Reitz‘ meisterhafter, dramatischer Überblick über Deutschland zwischen 1929 und 1982, der sich auf eine Großfamilie im ländlichen Südwesten konzentriert, ist berühmt für den Wechsel zwischen Farbe und Schwarzweiß – …

Edgar Reitz: Thesen zum Strukturwandel der Kinobranche – Sieht der deutsche Film rot? – VIDEO

Edgar Reitz, Mitunterzeichner des Oberhausener Manifests, hat im Laufe seines Lebens viele Thesen zu profunden Themen aufgestellt. Viele davon ließen aufhorchen. Im April 2018 überraschte er mit seinen „4 Thesen zur Erneuerung der Filmkultur“ das Frankfurter Publikum im Zoo-Gesellschaftshaus. Im Rahmen des 3. Kongresses Zukunft Deutscher Film konzentriert er sich nun auf die neuen Distributionswege …

Komm mit mir in das Cinema – Die Gregors

In der Dokumentation über die Kino-Urgesteine Erika und Ulrich Gregor kommt an verschiedenen Stellen neben anderen Filmschaffenden auch Edgar Reitz zu Wort. Link zur Webseite des Films. In den Interviewszenen mit ihm sieht man ihn in seiner Küche in seinem Haus in München sitzen. Er spricht über das große Schaffen der beiden Cineasten. Neben dem …

Edgar Reitz zur Zukunft des Kinos

Vom 18. bis zum 23.4 hat das LICHTER FILMFEST FRANKFURT INTERNATIONAL stattgefunden. Einer der Höhepunkte des Kongresses war der Vortrag des Regisseurs Edgar Reitz zu den Chancen des Kinos als Ort und zur Zukunft des Filmsehens.  Zum Artikel inkl. Download der Rede.

Edgar Reitz in Doku

Die Filmfirma if… Productions dreht zur Zeit eine Dokumentation mit Edgar Reitz im Auftrag des Bayerischen Rundfunks. Thema ist ein Wiedersehen mit den Schülern seines Projektes aus dem Jahr 1968, in dem er das Fach „Film“ an einem Gymnasium unterrichtet und in seiner Doku „Filmstunde“ verarbeitet hat.

Zeitreise wie in „Heimat“

Beim Spaziergang durch ein schön gelegenes Tal Wissen aufsaugen: Das ist im rheinland-pfälzischen Freilichtmuseum Bad Sobernheim möglich. Die Kleinen erkennen die Landmaschinenhersteller aus den Fünfzigerjahren, die Großen verstehen die Gründe für Bauweisen an der Mosel und finden ihr Kinderspielzeug wieder. Artikel auf FAZ.net: Link

Die Zukunft des Kinos

Wie die Zukunft des Kinos aussehen könnte, darüber sprach beim Lichter Filmfest der Regisseur Edgar Reitz. Artikel auf faz.net: Link

3sat zeigt HEIMAT

3sat zeigt HEIMAT in der 7-teiligen Directors Cut-Version. Teil 1: Fernweh (1919 – 1928)So 30. Apr 01:20 Uhr Teil 2: Die Mitte der Welt (1929-1933)So 30. Apr 03:20 Uhr Teil 3: Weihnacht wie noch nie (1935)/Reichshöhenstraße (1938)So 07. Mai 00:50 Uhr Teil 4: Auf und davon und zurück (1938-1939)/Heimatfront (1943)So 07. Mai 02:40 Uhr Teil …

Maria Simon

Name Maria Simon, geb. Wiegand Lebensdaten * 1900 † 1982 Herkunft Schabbach, Rheinland, Deutschland Eltern Alois WiegandMartha Wiegand Partner Verheiratet mit Paul SimonLiiert Otto Wohlleben Kinder Anton Simon (mit Paul Simon)Ernst Simon (mit Paul Simon)Hermann Simon (mit Otto Wohlleben) Freunde Apollonia

Onlineabstimmung für Spende

Ein Baustoffhändler aus Simmern möchte Vereine aus dem Hunsrück mit einer Spende unterstützen. Per Onlineabstimmung können Besucher der Homepage den Gewinner ermitteln. Mit dabei dieses Mal: Der Schabbacher Kultur und Heimat Freunde e.V. Die Spende wird für die „Instandsetzung des -kleinen Filmhaus- in Gehlweiler“ investiert. Gemeint ist das Haus, in dem die Innenaufnahmen des Simonhauses …

Mit Millionensumme sollen ältere Filme restauriert werden

Mehrere Filme sollen mit einer Millionensumme restauriert und digitalisiert werden. Etwa 50 Projekte werden mit insgesamt rund 2,2 Millionen Euro Fördergeld unterstützt, wie die Filmförderungsanstalt in Berlin am Mittwoch mitteilte. Link zum Artikel

800 mal einsam in Köln

Die Kunsthochschule für Medien Köln zeigt in der Reihe „HEIMSPIEL“ die Doku über Edgar Reitz. Link zur Homepage der Hochschule

FFA fördert die Digitalisierung

Auch die letzten drei Teile von HEIMAT 3 erhalten eine Förderung für die Digitalisierung durch die Filmförderungsanstalt FFA. Die Edgar Reitz Filmstiftung erhält pro Teil jeweils 50.090,00 Euro. Quelle: Pressemitteilung der FFA

Doch kein Hotelanbau am Günderrodehaus?

In dem kürzlich veröffentlichten Interview mit Elke Bolland, Betreiberin des Günderrodehauses in Oberwesel, auf der Internetseite Rheinland-Pfalz-Messe.de sagt diese, das Hotelprojekt liege auf Eis. Der unter HEIMAT-Freunden umstrittene Anbau eines Hotelkomplexes an das Haus aus HEIMAT 3 (wir berichteten) wäre mit den gestiegenen Zinsen und Baukosten wohl nicht realisierbar. Zudem sei Bolland laut eigener Aussage …

Edgar Reitz: Ein Film-Leben

Filmregisseur Edgar Reitz hat am 1. November seinen 90. Geburtstag gefeiert. Sein Leben lang hat er sich in seinen Werken mit Heimat auseinadergesetzt und so ein Epos geschaffen. Übers Erinnern, Heimat und seine Autobiographie hat Reitz mit Alexander Soyez gesprochen. Link zum Artikel auf inforadio.de

REITZreflexiv – Filme jenseits der HEIMAT

In der Reihe REITZreflexiv wird anlässlich der KinoMuseumsNacht am Samstag, 17. Juni in Simmern Edgar Reitz‘ erster Spielfilm MAHLZEITEN gezeigt; kommentiert und eingeordnet von Anna Hepp.1967 ausgezeichnet als bester Debütfilm bei den Internationalen Filmfestspielen von Venedig, erzählt der Film von der Liebe der Fotografin Elisabeth und dem Medizinstudent Rolf – sie begegnen sich, heiraten, bekommen das …

Frau da – Frau weg

Film: DIE ZWEITE HEIMAT Schnüsschen trifft Hermann im Hauptbahnhof als er im Schaufenster der Bahnhofsbuchhandlung sein „Spuren“-Plakat anbringt. Die Verkäuferin ist ihm dabei behilflich. Hermann tritt zurück um sich Schnüsschen zu betrachten. Die Verkäuferin hat sich in Luft aufgelöst um nach dem nächsten Schnitt wieder an Ort an Stelle zu sein.

Regen aus dem Schlauch

Film: DIE ZWEITE HEIMATSchnüsschen führt eine Touristengruppe aus Amerika im Sightseeingbus durch München. Das Wetter ist nicht das Beste… -, oder liegt da jemand auf dem Dach des Busses und nutzt einen Schlauch? Doch manchmal sieht man den Schlauch für den künstlichen Regen auch: Alex ist unterwegs zum Drehort der Jungfilmer. Es regnet immer noch. …

Olgas Wohnhaus

Ob Olga hier wohnt ist nicht so recht bekannt. Zumindest will sie sich hier selbst fotografieren. Schulstraße 27, München. Über dem Laden „Tolly Schaufensterpuppen“.

Edgar Reitz beim LICHTER FILMFEST FRANKFURT

Am 19. April um 20.30 Uhr findet eine Lesung seiner Autobiografie statt (erneut gelesen von Henry Arnold). Karten zum Preis von 8 Euro gibt es auf der Website des Festivals: Link Pressemitteilung des Veranstalters EDGAR REITZ kehrt nach 5 Jahren zurück zum LICHTERFilmfest!Hoher Besuch beim 3. Kongress „Zukunft Deutscher Film“, der parallel zum LICHTERFilmfest vom …

DIE ZWEITE HEIMAT als Video on Demand

Ab heute ist die Filmreihe auf dem Videokanal von AMAZON gegen Aufpreis verfügbar. Pro Folge werden in HD 2,99€ berechnet, als ganze Staffel in HD 32,49€. Zum Angebot: Link

Lola, Toni, Yella und die anderen: Der deutsche Film nach 1990

Der vorliegende Band verfolgt das Ziel, einen Überblick über das deutsche Kino nach 1990 zu geben, und zwar über eine Auseinandersetzung mit einzelnen Filmen, die diese umfassend, das heißt bezüglich ihrer Rezeption, ihrer Kontexte, ihrer Ästhetik, ihrer filmhistorischen Bedeutung etc., in den Blick nimmt. Insgesamt 30 Filme werden in 30 Beiträgen gesichtet. Darin: Stefania SbarraDie …

Claudia Roths 400-Millionen-Euro-Plan

Lange hat die deutsche Filmförderung weiter gemacht wie immer, obwohl sich alles um sie herum veränderte. Damit wurde sie zu einem Hassobjekt der Branche. Jetzt hat Kulturstaatsministerin Roth den Entwurf einer umfangreichen Reform vorgelegt. Besonders beim Streaming wird es Veränderungen geben. Artikel auf Welt.de: Link

Die Kunst des geduldigen Blicks

Warum sich der Dokumentarist Jörg Adolph nicht mit seinen Protagonisten gemein macht, obwohl er sie gut leiden kann und manchmal auch mit ihnen befreundet ist. Artikel auf Filmdienst.de: Link

Zweimal Paul

In HEIMAT wurde der junge Paul von Michael Lesch gespielt. Diese Rolle wurde, als Paul zurück aus Amerika kommt, von Dieter Schaad dargestellt. Immer wieder gab es Spekulationen bei den Fans warum diese Umbesetzung vorgenommen wurde.Edgar Reitz schrieb uns zu diesem Thema: Wie wir alle wissen, werden die Figuren von HEIMAT über mehr als ein …

Friedberger Schriftsteller: »Heimat ist etwas äußerst Labiles«

»Heimat« heißt der neue Roman des Friedberger Schriftstellers Andreas Maier. Das neunte Buch seiner literarischen »Ortsumgehung« erscheint am 13. März. Der neue Roman ist Edgar Reitz gewidmet, dem Regisseur der »Heimat«-Trilogie, die im deutschen Film eine Ausnahmestellung einnimmt. Was hat Edgar Reitz’ »Heimat« mit dem Begriff gemacht? Weiter im Artikel auf fnp.de: Link

Dieter Schaad verstorben

Wie der Wiesbadener Kurier in der Onlineausgabe heute berichtet, ist Dieter Schaad im Alter von 96 Jahren verstorben. Er spielte die Rolle des „alten“ Paul Simon in HEIMAT. Link zum Artikel Foto: Christine Bausch/ Wiesbadener Kurier

Rhein-Hunsrücker Kreisausschuss: 200 Jahre Brasilien-Auswanderung wird Thema – Schellack leitet Arbeitsgruppe

Es ist nicht die Regel, dass ein Tagesordnungspunkt im Kreisausschuss so schnell und ohne große Diskussion abgehandelt wird. Bei dem Thema wissen alle Fraktionen, was das Glöckchen geschlagen hat und dass hier keine halben Sachen gemacht werden können. Artikel auf Rhein-Zeitung.de: Link

Heimat! Das Filmfestival. Offizielle Eröffnung. Edgar Reitz im Filmgespräch

Seit dem Jahr 2011 veranstaltet der Bezirk Mittelfranken in Kooperation mit dem Bayerischen Landesverein für Heimatpflege e.V. und dem Filmhaus Nürnberg das Filmfestival „Heimat! Das Filmfestival“. Das aktuelle Filmfestival findet vom 20. Januar bis 5. Februar 2023 im KunstKulturQuartier der Stadt Nürnberg statt. Bereits 2018 fand im Filmhaus Nürnberg eine große Werkschau zu Edgar Reitz …

Start des HEIMAT-Filmfestivals – VIDEO

Ein Filmfestival in Nürnberg stellt greift das Werk von Edgar Reitz auf. An drei aufeinanderfolgenden Wochenenden zeigt das Filmhaus das epische Werk „Die zweite Heimat“. Der inzwischen 90jährige Edgar Reitz reiste selbst an. Video auf br.de

Ein Leben lang gefangen in Schabbach

Marita Breuer wird 70 Mit der Fernsehserie „Heimat“ wurde Marita Breuer über Nacht berühmt – und landete in einer Schublade, aus der Filmemacher eher selten eine Hauptrolle ziehen. An diesem Freitag wird sie siebzig. Artikel in der FAZ

Heimat! – Das Filmfestival

DIE ZWEITE HEIMAT läuft in Nürnberg. HEIMAT!- Das Filmfestival Edgar Reitz DIE ZWEITE HEIMAT – Chronik einer Jugend. vom Freitag 20.1. bis zum Sonntag 5.2. 2023 EDGAR REITZ – DIE GROSSE WERKSCHAU fand 2018 in Nürnberg statt. Sie war so erfolgreich und im Austausch zwischen Publikum, Künstler und den Gästen so intensiv, dass daraus das …

Clarissa im Regen

Film: DIE ZWEITE HEIMAT Als die Filmpremiere im Fuchbau stattfindet und sich die Gäste auch im Garten verteilen sieht man Olga, wie sie Richtung Terrasse geht. Evelyne singt vom Regen. Durch ein Fenster, über das Wasser rinnt (Regen?) schaut Olga ins das Zimmer. Wir sehen wie Clarissa hinaus geht und durch das Fenster in der …

Katzenzungen im Keller

Film: DIE ZWEITE HEIMAT Frau Ries bietet Evelyne Katzenzungen an, die in einer Schachtel auf der Fensterbank liegen. Nach einem Schnitt sehen wir dann Herrn Gattinger und die Jungfilmer über den Wehrmachtsprojektor sprechen. Diese Szene dauert einige Minuten. Danach packt, nach weiterem Schnitt, Evelyne die Pralinen erst aus. Fügt man diese Szenen in Frau Ries …

Regisseur Edgar Reitz über ein besonderes Weihnachtsgeschenk

Filmemacher Edgar Reitz hat nach eigener Erinnerung durch ein Weihnachtsgeschenk das erste Mal mit dem Kino zu tun gehabt. «Was eine gewisse Rolle für mein späteres Leben spielte, war, dass ich als sechsjähriges Kind zu Weihnachten einen Filmprojektor geschenkt bekam. Ein Spielzeuggerät für den 35-Millimeter-Film, das ich bis heute besitze», sagte der 90-Jährige der «Augsburger …

Erinnern ist ein kreativer Akt – Ein Abend mit Edgar Reitz und seinen Memoiren

In den 80er Jahren durchlebte der ehemalige Experimentalfilmer Edgar Reitz eine Lebenskrise. Danach landete er einen Welterfolg. Seine Serie „Heimat“ wurde einer der letzten Straßenfeger des deutschen Fernsehens. Im Mainzer Staatstheater spricht Edgar Reitz mit Alexander Wasner über sein Leben und Henry Arnold liest aus der neuen Autobiographie von Edgar Reitz: „Filmzeit, Lebenszeit“. Link zur …

Titel

Ursprünglich sollte HEIMAT den Titel „Schabbach“ oder „Made in Germany“ tragen. Davon zeugt noch der Findling im Vorspann der TV-Fassung. Auf der Filmklappe stand HEIMAT als Arbeitstitel. Später sagte der Produzent Bernd Eichinger zu, die Premierenfeier von seiner Firma Neue Constantin bezahlen zu lassen, wenn Reitz den Titel HEIMAT nehme.

Honecker

Während der Dreharbeiten parodierte Uwe Steimle ständig Erich Honecker in den Drehpausen. Er merkte, dass die Jüngeren den Staatsratsvorsitzenden der DDR überhaupt nicht mehr kannten. Das führte zu der Szene, in der Gunnar Brehme seinen Töchtern die Parodie vorführt und diese nur mit den Schultern zucken.

Identisch

Viele der Figuren, die Edgar Reitz in seinen Filmen der HEIMAT-Reihe verwendete, haben reale Vorbilder: Klärchen war Reitz‘ erste, verbotene Liebe.Lotti und Ursel lebten im Haus der Reitzens, als Edgar Kind und Heranwachsender war.Die Haushälterin im Fuchsbau hieß „Frau Ries“.Der Arzt in seiner Kindheit hieß Dr. Dörr (auch Hermanns Arzt im Hunsrück trägt diesen Namen).

Die Erben

Der Arbeitstitel, unter dem die Produktion von HEIMAT 3 begann, war „DIE ERBEN“. Dieser blieb für den 5. Episodentitel übrig. Zwischenzeitlich trug das Projekt den Namen „HEIMAT 2000“.Schließlich wurde, vermutlich auf Druck der ARD-Sendeanstalten, „HEIMAT 3“ zum Namen des dritten Teils der Trilogie.

Pieritz am Traualtar

Johannes Metzdorf-Schmithüsen, der die Rolle des Pieritz in HEIMAT spielte, ist im wahren Leben evangelischer Pfarrer und traute Edgar Reitz und Salome Kammer bei deren Hochzeit.

Willi Burger

Willi Burger, der den Schmied in HEIMAT spielte, starb während der Dreharbeiten in Folge einer Krebsoperation. Die Handlung musste umgeschrieben werden. Sein „Nicht-Erscheinen“ im Hunsrücker Himmel wurde mit seiner Blindheit erklärt.

Apothekermord in Rhaunen

Eduard liest bei Pauls Rückkehr 1919 aus der Zeitung vom Apothekermord in Rhaunen vor. Diese Szene basiert auf einem tatsächlichen Fall: Link zur Internetseite der Apotheke (siehe 1919)

Komponist der Schwarzwaldklinik

Der Komponist der Titelmelodie der Schwarzwaldklinik, Hans Hammerschmid, war auch für die Musik für Reitz‘ Film DIE REISE NACH WIEN (der viele Elemente der späteren Heimat vorweg nahm) verantwortlich. Neben der Musik für die Krankenhausserie schrieb er auch für das Traumschiff, Derrick, Pater Brown usw. Link

Interview mit Jeanine Meerapfel

In diesem Interview spricht sie auch über ihre Zeit am Institut für Filmgestaltung, wo Edgar Reitz lehrte. Link

Empfang von „Heimat“ – Regisseur Edgar Reitz in Simmern: Es geht immer um die gute Geschichte

Die Stadt Simmern hat anlässlich des 90. Geburtstags von Ehrenbürger Edgar Reitz, Regisseur der „Heimat“-Filme, einen großen Empfang veranstaltet. Dabei wurde auch das neue Filmhaus eingeweiht. Artikel auf Rhein-Zeitung.de. Link Kommentar zum Besuch von Edgar Reitz: Den Weg zu den Menschen gefunden Ja, ein wenig Ehrfurcht ist berechtigt, auch wenn Regisseur Edgar Reitz es bestens …

Neues Edgar-Reitz-Filmhaus zeigt Requisiten aus den „Heimat“-Filmen – AUDIO

Das drei Meter hohe Kriegerdenkmal aus „Heimat1“ oder die vier Meter hohe Lenin-Statue aus „Heimat 3“: Diese Filmkulissen sind nun im neu eröffneten Edgar Reitz-Filmhaus in Simmern erstmals für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Requisiten, Kostüme und Drehbücher sollen vor allem den Prozess des Filmemachens zeigen. Artikel auf ardaudiothek.de: Link

„Heimat“ – Regisseur Edgar Reitz erhält Filmhaus im Hunsrück – VIDEO

Er hat den Hunsrück weltbekannt gemacht: Mit seiner Heimat-Trilogie hatte Filmregisseur Edgar Reitz international Erfolg. Anfang November hat er seinen 90. Geburtstag gefeiert – und jetzt wird schon wieder gefeiert: die Eröffnung seines Filmmuseums in Simmern. Dazu kam der Meister höchstpersönlich vorbei. Link zum SWR

DIE ZWEITE HEIMAT digital restauriert (DVD, Blu-ray, VoD)

Der zweite Teil von Edgar Reitz‘ monumentaler Heimat-Trilogie ist 1992 entstanden und im Gegensatz zum dörflichen Milieu des ersten Teils in der urbanen Künstlerszene Münchens in den 1960er Jahren angesiedelt. HEIMAT 2 – CHRONIK EINER JUGEND schildert die Jugendjahre von Hermann Simon, der bereits in HEIMAT – EINE DEUTSCHE CHRONIK eine zentrale Rolle spielt, und …

Synchron

Film: DIE ZWEITE HEIMATNikos Mamangakis, der die Musik in HEIMAT und DIE ZWEITE HEIMAT schrieb, spielte sich selbst als Musikprofessor von Hermann Simon in München. Am Fenster seines Musikzimmers erklärt er Hermann, dass man, wenn man verliebt ist, besser komponieren kann.Ganz offensichtlich ist der Ton, den man hört, nicht der Originalton der Filmaufnahme., Mamangakis muss …

Haben Sie in 28 Jahren schon was vor?

Film: DIE ZWEITE HEIMATHermann sieht Clarissa zum ersten Mal im ersten Film im Jahr 1960. Am Schwarzen Brett neben dem Eingang zur Treppenhalle in der Musikhochschule ist ein Hinweis auf eine Veranstaltung am 25.02.1988 – also in der Handlung 28 Jahre später.

„BMW-Vierzylinder“

Film: DIE ZWEITE HEIMATHermann besteigt im ersten Film 1960 einen Turm um einen Überblick über die Stadt zu erhalten. Im Hintergrund sieht man den berühmten „BMW-Vierzylinder„, das Hautpverwaltungsgebäude von BMW, dass erst 1968 im Bau begonnen und 1972 fertig wurde.In der digitalen Version des Films hätte man ihn sicher retuschieren können.

Moderner Verkehr

Film: HEIMAT, DIE ZWEITE HEIMAT, HEIMAT 3 Aussendrehs von Filmen mit historischer Handlung sind immer kompliziert. Oftmals lassen sich Straßen im Hintergrund nicht sperren oder vom zeitgenössichen Verkehr räumen. Manchmal mogelt sich ein modernes Auto unbewusst in den Hintergrund der Szene. Oftmals fällt das nur beim mehrmaligen Betrachten auf. HEIMAT Butch Mangold aus unserer Facebookgruppe …

Ansgars Zigarettenflasche und die gegessene Rose

Michael Seyfried hatte die Idee, seine Rollenfigur Ansgar, der Medizin studiert, könnte Zigaretten in einer Medizinflasche transportieren. Kurzerhand entwarf er eine Flasche mit Reibfläche für die Zündhölzer. Diese hielt dann Einzug in den Film. Beim Dreh im Fuchsbau im zweiten Film hatte Seyfried die Idee, dass Ansgar die geschenkte Rose essen könnte.

Juans Musik

Der Schauspieler Daniel Smith, der den Juan in DIE ZWEITE HEIMAT spielte, ist ebenso wie seine Rollenfigur ein Multitalent. Reitz war von seinen Fähigkeiten so begeistert, dass er der Figur Juan eben diese ins Drehbuch schrieb. Was bisher nicht bekannt war, ist, dass Smith die Musikstücke, die er als Juan im Film spielt, selbst komponiert …

Spiegelmotiv

Hermann schwört der Liebe ab und er sieht sich im Spiegel. Dieses Motiv zieht sich wie ein roter Faden durch DIE ZWEITE HEIMAT und taucht immer mal wieder auf. Als Hermann kurz alleine in Renates Zimmer ist und aus dem Off sagt „Ich war alleine mit einer fremden Frau. Eigentlich fand ich sie hässlich und …

Kulissendeko mit Sinn

Immer wieder fällt auf, dass in Filmen von Reitz Dekorationen, die der Betrachter wie zufällig sieht (oder auch leicht übersieht), mit Absicht gewählt sind.Als Hermann in seiner ersten Münchener Nacht heimlich bei Renate übernachtet (diese beichtet ihm, dass ihr Traum es sei, Schauspielerin zu werden) hängt an deren Wand das Filmplakat zum Lieselotte-Pulver-Film „Und ewig …

Angestellt oder Teilhaberin?

Als Hermann zum ersten Mal die Änderungsschneiderein betritt sieht man auf dem Türschild, dass dort als Inhaberin eine „Hilda Sommerauer“ geschrieben steht. Darunter der Name „Ilona Moretti“. Ist Frau Moretti nun dort angestellt oder Teilhaberin? Zumindest gehört ihr der Laden nicht oder nur teilweise.

Name des Rechtsanwaltes

Film: DIE ZWEITE HEIMATWährend auf dem Türschild des Rechtsanwaltes dessen Name mit zwei „t“ geschrieben wurde wird im Abspann mit einem „t“ geschrieben. Entweder Fehler im Abspann oder in der Ausstattung. Es spricht aber mehr für Ersteres, ein Fehler am Set wäre Edgar Reitz sicher sofort aufgefallen.

Gebundene Rebe

Hermann Simon spricht in seiner mündlichen Abiturprüfung in Religion (DIE ZWEITE HEIMAT) über den Vers, in dem es auch über eine gebundene Rebe geht. Die Prüfung findet seine Entsprechung in der eigenen Abiturprüfung von Edgar Reitz. Auch Reitz hatte in allen Fächern gute Noten, nur in Religion nicht, weil er sich stets mit dem Lehrer …

Geld vom WDR

Im Produktionsvertrag zu HEIMAT verpflichtete sich der WDR, alle Einnahmen, die durch Verkäufe von Sendelizenzen ins Ausland erzielt wurden, in die Fortsetzung der Familiensaga zu investieren. Nach dem einzigartigen Erfolg im Ausland konnte Edgar Reitz DIE ZWEITE HEIMAT mit großer finanzieller Unterstützung drehen. Quelle: WDR Zeitzeichen, 1.11.2022

Traumschleife HEIMAT

In der SWR-Sendung „Kaffee oder Tee“ wurde über die „Traumschleife HEIMAT“ berichtet.Ab 1:12.20 Link

Reitz kommt im Citroën

Dies meldete SWR4 in seinen regionalen Nachrichten. Vermutlich ist damit das Auto gemeint, dass Reitz in seiner Biografie ausführlich als zickige Göttin beschreibt und auch bei Dreharbeiten hinter (als Kamerawagen) und vor der Kamera (als Hermanns Cabriolet in DIE ZWEITE HEIMAT beschreibt.

Ortschronik von Woppenroth

Hans Kobialka: Woppenroth. Ein Grenzort mitten in der Welt, herausgegeben von der Ortsgemeinde WoppenrothAb Seite 445 über die Dreharbeiten von HEIMAT im Ort. PDF 196MB

Tanksäule zeigt „0“

Film: HEIMAT3Als Hermann auf der Autobahntankstelle tankt sieht man, dass das Zählwerk der Zapfsäule den Betrag 0 anzeigt.

Kalt war’s

Film: HEIMAT 1Episode: Film 3 – Weihnacht wie noch nie (1935) Alois Wiegand bleibt zu Hause, als die Familie ihn die katholische Kirche zur Christmette geht.Scheinbar wird bei den Wiegands an Weihnachten in der guten Stube nicht geheizt. Deutlich ist sein Atem in der Kälte zu sehen. Das Wiegandhaus war nur eine Kulisse der Fassade …

Lenin-Denkmal ist in Simmern angekommen: Bauhofmitarbeiter stellen Statue im Edgar-Reitz-Filmhaus auf

Wieder zurückgekehrt nach Simmern ist am Mittwochnachmittag das Lenin-Denkmal aus dem Film „Heimat 3“. Die vier Meter hohe Figur wird ein Blickfang in dem Edgar-Reitz-Filmhaus sein, das am Sonntag im Beisein des Regisseurs und Namensgebers eröffnet wird. Artikel auf Rhein-Zeitung.de: Link

Traum vom Fliegen

Edgar Reitz kommt zur Vorführung seines Films „Der Schneider von Ulm“ in die Bayerische Akademie der Schönen Künste – und zum Literaturfest. Link

Arbeiten über Reitz‘ Werk

Im Grin-Verlag sind zwei wissenschaftliche Bücher über Werke von Edgar Reitz erschienen. Von „Geschwindigkeit“ zu „Mahlzeiten“Edgar Reitz und das Oberhausener Manifest Hausarbeit von Louisa Manz Infos auf den Seiten des Verlages Farben einer Reise. Edgar Reitz‘ „Die andere Heimat“ Essay von Eileen Nagler Infos auf den Seiten des Verlages

Heimat 3 -Tortur

Das erste Treatment zum Drehbuch zu HEIMAT 3 wurde von den Fernsehanstalten sieben Mal abgewiesen und neu angefordert bis Edgar Reitz einen Drehbuchauftrag bekam. Danach wurde von ihm in 5 Jahren 11 neue Versionen des Drehbuchs verlangt.Zuletzt wurde von ihm verlangt, den fertigen Film auf 6 Folgen im TV-Format zu kürzen. Quelle: WDR Zeitzeichen, 1.11.2022

Pro-Winzkino.de

Internetseite des Pro-Winzkino in Simmern. Eng verbunden mit dem Thema HEIMAT und Edgar Reitz.

Studiocanal.de

Internetseite des Verleihs der deutschen DVD und Blu-Rays

imdb.com

Filmdatenbank (engl.)

Musik in Dorli’s Speicherbude

Hallo Herr Gies,vielleicht können Sie als Ersteller der Heimat Fanpage mir weiterhelfen. Ich wüsste gerne, welches Stück Hermann in der Dülmener Dachstube am Klavier spielt. Ich nehme an es ist von Chopin? Wissen Sie genaueres?Würde mich sehr freuen, habe so spontan im Internet nichts dazu gefunden!Viele Grüsse, C. S. Im Buch zur Zweiten Heimat schreibt …

Heimat im TV

Sehr geehrter Herr Gies,nach den überschwänglichen Rezensionen in FAZ und SZ erwarte ich mit großer Freude und Spannung das Kinoerlebnis „Die andere Heimat“. Seit langem wünsche ich mir jedoch auch eine TV-Wiederholung der bisherigen Heimat-Trilogie.Haben Sie Informationen, ob, wann und in welchem Umfang Wiederholungen geplant sind? Der Anlass wäre ja nun mehr als gegeben…Falls nicht: …

Romanvorlagen

Guten Tag,ich suche den Roman, der als Vorlage für die ersten drei Folgen der Serie in den 80ern gedient hat.Können Sie mir eine ISBN-Nummer geben ?Vielen Dank und Grüße,S. K.  Den Filmen ging kein Roman vorraus. Grundlage für die Filme waren die Drehbücher von Edgar Reitz (und seinen Co-Autoren), da er als Autorenfilmer die Geschichten …

Heimat-Trilogie und „Die andere Heimat“

Meine Frage an Alle: Ich habe gehört,dass die DVD-Trilogie eine schlechte Qualität hat und holländische Untertitel. Stimmt das?2.Frage: Wann wird „Die andere Heimat“ gesendet und wo ?Vielen Dank !W. M. Zu Frage 1: Die DVD-Qualität (besonders bei HEIMAT) ist dem Material aus den 80er Jahren entsprechend und darf sicher nicht mit Blu-Ray-Produkten neueren Datums verglichen …

Gasthaus Molz

Kann man im Gasthaus Molz (aus HEIMAT 3) aktuell Zimmer buchen oder die Gaststätte besuchen? Wenn ja, gibt es dort etwas zum Thema zu sehen?E. H. Frau Molz hat im Jahr 2018 den Betrieb des Gasthauses und der Fremdenzimmer aus gesundheitlichen Gründen eingestellt. Daher kann man dort nicht mehr einkehren oder übernachten. Für den Filmfreund …

Fortsetzung

Arbeitet Edgar Reitz an einer Fortsetzung der Heimatreihe?K. L. Zur Zeit (April 2019) arbeitet Edgar Reutz zusammen mit Gert Heidenreich an einem Drehbuch. Arbeitstitel „LEIBNIZ ODER DIE RETTUNG DER WELT“ . Daher ist anzunehmen, dass die Handlung nicht im „Heimat-Universum“ angesiedelt sein wird. Aufgrund des Alters von Herrn Reitz (Ü90) und nach seiner Aussage, die …

Clarissas Abtreibung

Hallo liebes Heimat-Fanpage-Team. Beim Anschauen der zweite Heimat ist bei mir folgende Frage entstanden. Clarissa bittet ihre Freunde um Geld für eine Abtreibung. Sie erhält von den beiden möglichen Vätern 800 Mark. Nimmt man jetzt noch an, sie hat Ersparnisse (die aber nicht so hoch sein können; sie kommt ja aus bescheidenen Verhältnissen), so scheint …

Heimat auf Blu-ray

Guten Tag Dass der erste Edgar-Reitz-Film auf Bluray ein ganz neuer sein würde, hätte ich nie gedacht. Natürlich freue ich mich mich riesig auf die bereits vorbestellte Disk von «Die andere Heimat», wenn ich sie dann Mitte Juli in bester Bild- und Tonqualität auf meine drei Meter breite Leinwand beamen kann!Umso mehr frage ich mich, …

Das geheimnisvolle Kästchen

Hab gerade HEIMAT 3 wieder mal gesehen. Im letztem Teil bei der Silvesterfeier trägt die ehemalige Nachbarin von Gunnar ein Kästchen mit sich rum. Was hat es damit auf sich? Gibt es eine Erklärung? M.F. via Facebook Die Anspielung mit einem geheimnisvollen Kästchen gab es bereits bei HEIMAT 2. Dort hatte Rob der blonden Anikki …

»Kann so ein Film beginnen?«

Der Weg durch den Wald: Ein erster Blick in »Filmzeit, Lebenszeit«, die Erinnerungen des großen Filmchronisten Edgar Reitz – aus Anlass seines 90. Geburtstags Artikel auf artechock.de: Link

Edgar Reitz wird 90 – Chronist deutscher Alltagsgeschichte

Mit seiner „Heimat“-Trilogie über das fiktive Dorf Schabbach im Hunsrück hat Edgar Reitz Filmgeschichte geschrieben. Zu seinem 90. Geburtstag spricht er über den Bedeutungswandel des Fernsehens und die aktuelle Blütezeit des Films.Edgar Reitz im Gespräch mit Dieter Kassel Link

Wer hat an der Uhr gedreht: Edgar Reitz wird 90

Mit seinem „Heimat“ Epos veränderte der Autorenfilmer Edgar Reitz das Geschichtenerzählen im deutschen Film: Am 1. November 2022 feiert der Filmemacher seinen 90. Geburtstag. Link

Die Deutsche Filmakademie gratuliert Edgar Reitz herzlich zum 90. Geburtstag!

Heute feiert Edgar Reitz – Regisseur, Autor und Ehrenmitglied der Deutschen Filmakademie – seinen 90. Geburtstag. Sein Werk hat dem Heimatfilm eine neue Erscheinung gegeben. Sein Engagement hat den Autorenfilm nach Deutschland gebracht. Seine Erzählweise hat die individuelle Geschichte zu einer universellen Botschaft transformiert. Link

Schlachtfeld der Gefühle

Er lehrte die Deutschen den Zusammenhang zwischen Heimat, Erinnerung und Phantomschmerz: Dem Autorenfilmer Edgar Reitz zum Neunzigsten. Link

Edgar Reitz, Filmemacher

Edgar Reitz ist der Sohn eines Uhrmachers aus dem Hunsrück. Für sein Mehrgenerationen-Filmepos „Heimat“ drehte er die Zeit zurück und begann Mitte des 19. Jahrhunderts. Am 1. November wurde er 90 Jahre alt. Link

Der Filmemacher Edgar Reitz wird 90

Der Heimat-Film hatte in Deutschland jahrzehntelang einen Beigeschmack: Zunächst hatten ihn die Nazis für ihre Blut- und Bodenideologie missbraucht und ab den 1950ern wurden unter diesem Etikett kitschige Berg-Schmonzetten produziert. Erst Edgar Reitz hat mit seinem Epos „Heimat“ in den 1980ern ein nuanciertes Bild entworfen – und damit einen Meilenstein der deutschen Filmgeschichte produziert. Link

Chronist, Poet und Erzähler: Edgar Reitz wird 90

Was treibt die Deutschen um? Edgar Reitz hat sich seit den 1980er Jahren dazu Gedanken gemacht. Herausgekommen ist das monumentale Filmepos «Heimat». Nun wird der Regisseur 90 – und hat noch große Pläne. Link

Edgar Reitz 90. Geburtstag

Als Chronist des deutschen Alltags im 20 Jahrhundert, und damit als Alltagshistoriker des Neuen Deutschen Films, so wurde der deutsche Filmemacher Edgar Reitz oft bezeichnet. Hauptverantwortlich dafür ist Reitz‘ umfassende Filmreihe mit dem Titel „Heimat“, ein Begriff, den Reitz bis heute weit jenseits seiner ideologisch aufgeladenen Bedeutung versteht. Morgen feiert Edgar Reitz seinen 90. Geburtstag. …

„Heimat“-Regisseur Edgar Reitz wird 90

Mit seinem „Heimat“-Epos läutet Edgar Reitz 1984 eine Zeitenwende im deutschen Film ein. Von da an wird Geschichte im Kino anders erzählt. Aber der Regisseur war nicht nur glücklich mit seiner Vorreiterrolle. Link

Edgar Reitz zum 90.: Wo die Türen immer offenstehen

Die „Heimat“-Filmzyklen machten ihn berühmt. Der Filmemacher Edgar Reitz hat das epische Geschichtenerzählen in Bildern erfunden, lange bevor das Streamen in Mode kam. Ein Geburtstagsgruß. Link

Musik gestaltet die Zeit

Der Filmemacher Edgar Reitz ist eine Ikone für die Erinnerungskultur der deutschen Filmlandschaft und Mitbegründer des Autorenfilms. Seine Filmreihe „Heimat“, eine Erfolgsgeschichte. Sie gibt Einblicke in das Leben vom ersten Weltkrieg bis zum Tag der Wiedervereinigung, die für viele Zuschauer eine Reise in die Vergangenheit darstellt. Eine lange Reise. Auch für Reitz selbst. Dieser feiert …

Chronist der Sehnsucht: Edgar Reitz wird 90

WDR 5 Scala – Hintergrund Kultur. https://www1.wdr.de/mediathek/audio/wdr5/wdr5-scala-hintergrund/audio-chronist-der-sehnsucht-edgar-reitz-wird–100.htmlLink zu WDR.de

FFA-Präsident Bernd Neumann gratuliert Edgar Reitz zum 90. Geburtstag

Am 1. November wird der Regisseur Edgar Reitz 90 Jahre alt. In seinem Glückwunschbrief schreibt der Präsident der Filmförderungsanstalt und ehemalige Kulturstaatsminister Bernd Neumann: „In Ihrem reichen filmischen Schaffen haben Sie Herausragendes geleistet und darüber hinaus das serielle Erzählen im Fernsehen mit Ihrer wahrhaft stilbildenden „Heimat“-Trilogie revolutioniert. Damit haben Sie uns Zuschauern nicht nur eine …

Dreyer und Binz gratulieren Regisseur Reitz zum Geburtstag

Mit Blick auf den 90. Geburtstag von Edgar Reitz an diesem Dienstag hat die rheinland-pfälzische Landesregierung das Lebenswerk des Filmemachers gewürdigt. Der im Hunsrück geborene Reitz gehöre zu den „spannendsten und prägendsten Persönlichkeiten des deutschen Films“, erklärten Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) und Kulturministerin Katharina Binz (Grüne) am Freitag in Mainz. Artikel auf Stern.de: Link

Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Kulturministerin Katharina Binz gratulieren Zuckmayer-Preisträger Edgar Reitz

Anlässlich des 90. Geburtstags von Edgar Reitz am 1. November haben Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Kulturministerin Katharina Binz den im Hunsrück geborenen Filmemacher als eine der „spannendsten und prägendsten Persönlichkeiten des deutschen Films“ gewürdigt. Zum Artikel auf rlp.de: Link

Würdigungen und Gratulationen zum 90.

Anlässlich des 90. Geburtstags von Edgar Reitz am 1. November haben Ministerpräsidentin Malu Dreyer und Kulturministerin Katharina Binz den im Hunsrück geborenen Filmemacher als eine der „spannendsten und prägendsten Persönlichkeiten des deutschen Films“ gewürdigt. Link Auch der Stern , Süddeutsche Zeitung, RTL und der Trierische Volksfreund berichten. München OB Reiter gratuliert ebenso. Link Der Präsident …

Programmtipp

Die Schöne LesungEdgar Reitz – Filmzeit, Lebenszeit. ErinnerungenSondersendung zum 90. Geburtstag von Edgar Reitz auf Radio eins. Montag 31.10.2022 um 19 Uhr Link

„Das andere Kino“

In Vorbereitung auf den 2. Kongress ‚Zukunft Deutscher Film / Forum Europa‘ im Mai 2022 erschien eine 60-seitige Publikation, die sich der Zukunft des Kinos widmete und jetzt als kostenloser Download erhältlich ist. Darin ein Beitrag von Edgar Reitz mit dem Titel „KINOTOPIA“. Link zum Artikel

Unter den Wolken

In der Reihe „Rucksackradio“ des Bayerischen Rundfunks wanderte Achim Bogdahn mit Prominenten zu den höchsten Erhebungen in den 16 Bundesländern. Mit Edgar Reitz war er auf dem Erbeskopf. Aus der Radioreihe ist ein Buch entstanden. Heyne416 SeitenISBN: 978-3-453-27382-5 Link zum Verlag

90 Jahre Edgar Reitz im Central Kino

In Ketsch wird anlässlich des 90.- Geburtstages von Edgar Reitz eine Reihe mit seinen Filmen gezeigt.1., 2., 3. und 6.11.2022 Link zur Homepage des Kinos

Doppelkopf: Am Tisch mit Edgar Reitz, „Heimat-Erzähler“

Heimat ist sein Lebensthema. Manche sagen, der Filmemacher Edgar Reitz habe die Heimat von Blut- und-Boden-Geruch der Nazis befreit, mit seiner legendären TV-Heimat-Trilogie „Heimat“ sei er zum Therapeuten der Deutschen geworden. Der Regisseur und Autor wird am 1. November 90 Jahre alt. hr2-kultur gratuliert mit der Wiederholung eines Doppelkopf-Gespräches. Link zu hr2.de

Kulturjournal KUNST UND POLITIK

In der Sendung KULTURJOURNAL auf BR2 spricht Edgar Reitz über sein Leben, über das was Film einst war und was er heute ist. Link zur Sendung

In Staffel III seiner Hunsrück-Saga „Heimat“ kommt Edgar Reitz künstlerisch aus dem Tritt

Zeitgeschichte Zonen-Gunnar: Als die letzten Folgen des „Heimat“-Epos von Edgar Reitz abgedreht werden, gerät das Bild des Ostens arg holzschnittartig. Um dem Titel „Zeitenwende“ zu genügen, geistert ein stereotyper Ost-West-Plot durch das Werk Im Artikel in „der Freitag“ nimmt der Autor Lutz Herden HEIMAT 3 aufs Korn, ohne sich mit den Hintergründen, Schwierigkeiten der Realisierung und …

Ute Cremer

Sie spielte die Rolle Thommys Mutter in Aus einem Facebookeintrag in unserer Gruppe am 02.10.22: Heimat 1 sah ich zuerst im italienischen Fernsehen, da ich damals in Rom lebte. Ich dachte, was für großartige, italienische Schauspieler, so authentisch! Im Abspann wurde mir dann alles klar! Wie schön, dass ich in der ZWEITEN HEIMAT dann Tommys …

Irene Kugler

Sie spielte die Rolle der Marianne in Aus einer Facebooknachricht anlässlich der Premiere der digitalisierten ZWEITEN HEIMAT am 17. und 18.09.22 in München Ich fand auch ganz toll diesen wunderschönen Film nochmal so groß im Kino zu sehen.Auch Teil 4 konnte ich sehen. Was für eine große Erzählung.Da ich leider nicht in München lebe, kann …

Gewinner ausgelost

Die Verlosung der 4 Exemplare von Edgar Reitz‘ Autobiografie ergab folgende Gewinnerinnen und Gewinner: Christina Richnow, EssenKerstin Kastner, UlmKarin Schumacher, MünchenArmin Hofmann, Hamburg Herzlichen Glückwunsch.Das Buch geht in den nächsten Tagen zu Ihnen auf die Reise. Viel Vergnügen bei der Lektüre! Die Auswertung der Umfrage: Glasisch 16%Hermann 16%Maria 13%Lulu 8%Berblinger 5%Eduard Simon 5%Marie-Goot 5%Schnüsschen 5%Mathilde …

HEIMAT auf 3sat

Anlässlich des 90. Geburtstages von Edgar Reitz zeigt 3Sat ab 29.10. HEIMAT in der Remastered-Version. Samstag, 29. Oktober 202221:45 UhrFernweh (1919 – 1928) 23:45 UhrDie Mitte der Welt (1929 – 1933) Montag, 31. Oktober 202222:25 UhrWeihnacht wie noch nie (1935)/Reichshöhenstraße (1938) Mittwoch, 02. November 202222:25 UhrAuf und davon und zurück (1938 – 1939)/Heimatfront (1943) Donnerstag, …

Buchpräsentation mit Edgar Reitz

und Ulrich Matthes am 09.10.2022 im Cinema Paris in Berlin. Die „Schöne Lesung“ wird live auf radioeins übertragen. ‚Infos: Link

Chronik einer Münchner Jugend

„Die zweite Heimat“ kommt zurück ins Kino, deren Macher Edgar Reitz stellt auch seine Biografie vor. Artikel auf sueddeutsche.de: Link

Die Erinnerungen des Filmemachers: „Wie in einem Raumschiff“

Edgar Reitz feiert bald seinen 90. Geburtstag und hat seine Memoiren veröffentlicht: „Filmzeit, Lebenszeit“. Der Regisseur und Mitbegründer des Instituts für Filmgestaltung an der HfG schreibt auch über das „Ulmer Gefühl“. Artikel auf swp.de: Link

Filmzeit, Lebenszeit

Erinnerungen Edgar Reitz hat den deutschen Autorenfilm mitbegründet, mit seiner « Heimat »-Trilogie Filmgeschichte geschrieben. So wie er dort eindrucksvoll das persönlich Erlebte mit den Zeitläufen verband, tut er es auch hier – in seiner Autobiographie. Reitz erzählt von seiner Kindheit in den dreißiger Jahren, einer Jugend im Krieg, der Nachkriegszeit, dem jungen Mann, den …

Komplette HEIMAT-Reihe in Italien.

Der Mythos Heimat lebt im Casa del Cinema anlässlich des 90. Geburtstags seines Intendanten Edgar Reitz wieder auf. Link zur Seite (Goggle-Übersetzung): Link

Erste Exponate fürs Simmerner Edgar-Reitz-Filmhaus: Regisseurin übergibt 200 Fotos

Simmern, 10. September 2022, 8:30 UhrErste Exponate fürs Simmerner Edgar-Reitz-Filmhaus: Regisseurin übergibt 200 FotosVon Anna Hepp stammt ein Filmporträt, das den Titel „800 mal einsam – Ein Tag mit dem Filmemacher Edgar Reitz“ trägt. Der Film feierte am 6. September 2019 bei den 76. Internationalen Filmfestspielen von Venedig im Rahmen der Reihe Venezia Classici seine …

Gewinnspiel

Unsere Verlosung anlässlich der Veröffentlichtung der AUtobiografie von Edgar Reitz. Link

»Das Wort ›Heimat‹ hat mich regelrecht angeekelt«

Edgar Reitz wollte schon früh raus aus dem Hunsrück – später schuf er mit seiner Mammut-Serie »Heimat« ein Epos über ein zutiefst deutsches Gefühl. Wie blickt der 89-Jährige heute auf sein Werk? Artikel auf Spiegel.de (Link) und im Heft 37/2022 „Die letzte Majestät“

Spezialpreis in Venedig für Edgar Reitz

Er nahm die Auszeichnung der «Fondazione Ente dello spettacolo» am Donnerstag am Rande der Filmfestspiele entgegen. Link zum Artikel Link zur Fotogalerie

hr2-kultur zur Buchmesse

Live im und aus dem hr-Sendesaal stellen Autorinnen und Autoren am ihre Neuerscheinungen vor. Am 21. Oktober um 20:00 Uhr. Mit dabei: Edgar Reitz Infos: Link

Spannende Begegnungen bei den Filmfestpielen in Simmern: Thomas Mauch plaudert aus dem Nähkästchen

Die Heimat Europa Filmfestspiele sind auf die Zielgerade eingebogen. Am kommenden Samstag steht das große Finale mit der Verleihung der Preise an. Jan Josef Liefers wird den Edgar überreichen. Um den vom Schirmherrn Edgar Reitz gestifteten und mit 2500 Euro dotierten Preis konkurrieren 14 Filme. Artikel auf Rheinzeitung.de: Link

Filmfestspiele auf der Zielgeraden

Simmern. Eine ereignisreiche Woche bei den Heimat Europa Filmfestspielen ist vorüber. Bis Samstag stehen weitere Filme, Konzerte und die Preisverleihung an. Link zum Artikel auf Wochenspiegellive.de

DIE ZWEITE HEIMAT (2022) auf Blu-ray und DVD vorbestellbar

Beim Onlineversand Amazon ist nun die Blu-ray- und DVD-Version von DIE ZWEITE HEIMAT vorbestellbar. Erscheinen sollen die Scheiben am 24. November. Bei Amazon soll die Blu-Ray-Box mit 7 Scheiben 72,99 €, die DVD-Variante (auch 7 Datenträger) 62,99 € kosten. Über eine Ausstattung wie Extras usw. gibt es noch keine Informationen.

DIE ZWEITE HEIMAT (2022) auf Blu-ray und DVD vorbestellbar

Beim Onlineversand Amazon ist nun die Blu-ray- und DVD-Version von DIE ZWEITE HEIMAT vorbestellbar. Erscheinen sollen die Scheiben am 24. November. Bei Amazon soll die Blu-Ray-Box mit 7 Scheiben 72,99 €, die DVD-Variante (auch 7 Datenträger) 62,99 € kosten. Über eine Ausstattung wie Extras usw. gibt es noch keine Informationen.

DIE ANDERE HEIMAT im osmodrom

Im Rahmen des Osmodrama Festivals Görlitz 2022 wird DIE ANDERE HEIMAT als Geruchskino aufgeführt, als sogenanntes Osmodrama via Smeller 2.0, die Technologie, die das ermöglicht. Die Aufführungen finden im großen Saal der historischen Stadthalle Görlitz, in einem 30 m langen Zelt aus weißer Fallschirmseide (Osmodrom) genannt Stadt. In diesem Setting und als echtes Geruchskino wurde …

Unter den Wolken

In der Reihe „Rucksackradio“ des Bayerischen Rundfunks wanderte Achim Bogdahn mit Prominenten zu den höchsten Erhebungen in den 16 Bundesländern. Mit Edgar Reitz war er auf dem Erbeskopf. Aus der Radioreihe ist ein Buch entstanden. Heyne416 SeitenISBN: 978-3-453-27382-5 Link zum Verlag

Lebenslinien

In der Dokumentation „Lebenslinien“ des Bayerischen Rundfunks über die Schauspielerin Veronica Ferres kommt auch Edgar Reitz zu Wort, in dessen DIE ZWEITE HEIMAT sie die Rolle der Dorli spielte. Jetzt in der ARD-Mediathek (ab 23:40). Link

Heimat Europa Filmfestspiele starten durch – Gelungene Premiere gefeiert

Ein rauschendes Fest erlebten die gut 280 Gäste bei der Premiere der Heimat Europa Filmfestspiele auf dem Simmerner Fruchtmarkt. Sie verbrachten am Freitag nicht nur einen höchst unterhaltsamen Abend, sondern bekamen einen Vorgeschmack auf drei Wochen, die gefüllt sein werden mit Filmgenuss, Musik und vielseitigem Rahmenprogramm. Artikel auf Rhein-Zeitung.de

Heimat Europa Filmfestspiele starten durch – Gelungene Premiere gefeiert

Ein rauschendes Fest erlebten die gut 280 Gäste bei der Premiere der Heimat Europa Filmfestspiele auf dem Simmerner Fruchtmarkt. Sie verbrachten am Freitag nicht nur einen höchst unterhaltsamen Abend, sondern bekamen einen Vorgeschmack auf drei Wochen, die gefüllt sein werden mit Filmgenuss, Musik und vielseitigem Rahmenprogramm. Artikel auf Rhein-Zeitung.de

Lebenslinien

In der Dokumentation „Lebenslinien“ des Bayerischen Rundfunks über die Schauspielerin Veronica Ferres kommt auch Edgar Reitz zu Wort, in dessen DIE ZWEITE HEIMAT sie die Rolle der Dorli spielte. Jetzt in der ARD-Mediathek (ab 23:40). Link

Programmtipp

Am Mo 12.09.2022 läuft um 22:30Uhr ein Gespräch mit Edgar Reitz im Rahmen des ARD-RadioFestivals.Hier eine Info zum Gespräch: Link

Simmern.de

Tourist-Info der Verbandsgemeinde Simmern

Zonix.de

Private Internetseite von Raymond Lohrmann

Thomasbrussig.de

Offizielle Internetseite von Thomas Brussig (Co-Autor HEIMAT3)

Heimat123.net

Private Internetseite des Niederländers Reinder Rustema

Heimat123.de

Private Internetseite von Thomas Hönemann.

Wiegandhaus

Das Haus der Wiegands aus HEIMAT war nur eine Kulisse. Lediglich das Wohnzimmer war bespielbar. An dieser Stelle ist ein Vorgarten, dessen Baum geschickt hinter der Fassade versteckt wurde.

Streckengeher

Die Figur des Streckengehers, dem Bahnbediensteten, der die Gleise im ersten Film vom HEIMAT kontrolliert, ist dem Großvater mütterlicherseits von Edgar Reitz nachempfunden. Auch dieser hatten diesen Beruf und Reitz sagt, das er das Geschichtenerzählen von ihm geerbt habe.

Schauspielschule

Edgar Reitz besuchte eine Schauspielschule, als er nach München zog, um sich seiner hunsrücker Dialektfarbe zu entledigen (vgl. Hermann, ZWEITE HEIMAT).

Radiobau

Das Radiobauen von Paul fand nicht zufällig seinen Weg in das Drehbuch von HEIMAT. Reitz Vater war Uhrmacher, versuchte sich aber im Abenteuer der Technik mit dem Bau von Radio- und Sendeanlagen.

Plakate

Es gibt zwei verschiedene Versionen des Aushangplakats von HEIMAT.Die eine Version hat den Titel „HEIMAT – Ein Film in zwei Teilen von Edgar Reitz“ und ist ein sehr seltenes Exemplar. Es wurde zur Premierenfeier 1984 in München gedruckt, da dort der gesamte Film in zwei Teilen aufgeführt wurde.Die zweite, weitaus häufiger vorkommende Version, trägt den …

Maria im Provisorium

In der ersten Szene, in der Marita Breuer als Maria zu sehen ist, sieht sie den jungen Paul durchs Dorf heimkehren, als sie die Fenster putzt. Die finanziellen Mittel zum Dreh von HEIMAT ließen nur ein kleines Team zu. So kam es, dass die Kulisse „Wiegand-Haus“ noch nicht errichtet war. Daher wurde auf die Schnelle …

Heimat-Stein

Edgar Reitz wollte den ersten Teil der Trilogie ursprünglich „MADE IN GERMANY“ nennen. Daher stammt auch die Inschrift auf dem Stein, den man im Vorspann sehen kann. Erst sein Freund Bernd Eichinger konnte Reitz davon überzeugen, HEIMAT als Titel zu nehmen.Nach den Dreharbeiten schenkte Reitz der Gemeinde Woppenroth den Stein, um ihn in der Hauptstraße aufzustellen.Als die …

Friedhof aus DIE ANDERE HEIMAT

Andreas Külzer, der den Pfarrer Wiegand in DIE ANDERE HEIMAT spielte, kennt diesen Friedhof in der Nähe von Steinbach schon seit Kindertagen. Er hat den Locationscouts den Vorschlag gemacht dort zu drehen. Er schrieb uns via Facebook „Es ist ein magischer Ort, der über eine 900jährige Geschichte erzählen kann. Ein Besuch am Schönenberg ist immer …

Autokennzeichen in Heimat 3

Film: HEIMAT3 Aus einer Email von Marcus Bex:Liebe Heimatfreunde, beim Anschauen des 3. Teils aus Heimat 3 „Die Russen kommen“ ist mir ein kleiner, nicht ganz ernstzunehmender Fauxpas aufgefallen:Hartmut Simon fährt einen neuen Porsche (der spätere Unfallwagen) mit dem amtl. Kennzeichen „SIM – ON 1“.Die Episode spielt 1992. In diesem Jahr wurde der Buchstabe „O“ …

Antons Firma

Das Firmengebäude in Griebelschied, das als Drehort für deie „Simon Optik“ aus HEIMAT diente, fiel 1985 einem Großbrand zum Opfer. Beim Wiederaufbau wurde das Dach nicht in der Originalform erstellt, so dass man vergeblich nach dem ursprünglichen Ort der SIMON OPTIK OHG-Schrift sucht.

Simon-Museum

In einem der Orte, die in der Handlung von HEIMAT 3 Interesse an Ernst’s Museum haben, nämlich Bad Schlangenbad, ist der Regisseur Volker Schlöndorff aufgewachsen.

„Walk of Fame“

Edgar Reitz hat auf dem „Boulevard der Stars“ in Berlin einen Stern. Er gehörte damit zu Ersten, denen eine solche Ehrung zu teil wurde.

Julia Prochnow

Sie spielte die Rolle der Moni in Aus einem Gästebucheintrag auf www.Heimat-Fanpage.de Ich wünsche allen Heimat-Fans viel Spass bei den kommenden sechs Teilen „Heimat3“. Ob Ihr sie im Kino oder zu Hause am Bildschirm erleben dürft. Liebe Grüsse von Jule

HEIMAT EUROPA Filmfestspiele: Prominente Stippvisiten

Wenn am 19.08. die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele 2022 starten, eröffnet damit zugleich ein Ort für Begegnung, Austausch und gegenseitiges Kennenlernen. Anlässlich der Festspiele reisen zahlreiche Gäste – Filmschaffende, Künstler:innen und Filmexpert:innen – aus Deutschland und Europa in den Hunsrück, um gemeinsam mit dem Publikum das wertvolle Filmprogramm zu genießen und zu diskutieren. // mit Literatur …

HEIMAT EUROPA Filmfestspiele: Die Rückkehr der HEIMAT

Die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele wären nicht sie selbst, würden sie nicht einer der monumentalsten Filmreihen der deutschen Filmgeschichte ihren verdienten Platz geben: Die HEIMAT-Tetralogie von Edgar Reitz. Am 3. und 4. September wird deswegen die Tradition rund um die im Hunsrück gedrehte Reihe fortgesetzt und das fast 700 min. umfassende Werk HEIMAT 3 – CHRONIK …

Eröffnung des Edgar-Reitz-Hauses in Simmern verschoben

Aufgrund von baulichen Verzögerungen wird es anlässlich der HEIMAT-EUROPA-FILMFESTSPIELE in Simmern im September keine Eröffnung des EDGAR-REITZ-FILMHAUSES geben.Der neue geplante Eröffnungstermin wird anlässlich Reitz‘ 90. Geburtstag am 1.11. am 19.11.22 um 18 Uhr sein.

HEIMAT EUROPA Filmfestspiele: Die Rückkehr der HEIMAT

Die HEIMAT EUROPA Filmfestspiele wären nicht sie selbst, würden sie nicht einer der monumentalsten Filmreihen der deutschen Filmgeschichte ihren verdienten Platz geben: Die HEIMAT-Tetralogie von Edgar Reitz. Am 3. und 4. September wird deswegen die Tradition rund um die im Hunsrück gedrehte Reihe fortgesetzt und das fast 700 min. umfassende Werk HEIMAT 3 – CHRONIK …

Tickets für Premierenwochenende

ACHTUNG: Wochenend-Pakete (Film 1-5 und Lesung) und das komplette Paket sind nicht online buchbar. Diese gibt es an der Kinokasse vor Ort. Interessenten von außerhalb wenden sich bitte an info@muenchen.astor-filmlounge.de Link

HEIMAT 3 beim Festival

HEIMAT 3 läuft auf den HEIMAT-Europa-Filmfestspielen in Simmern. Dies wurde auf der Pressekonferenz der Festspiele bekannt gegeben. Link

Reitz im Gespräch

Im Rahmen des ARD Radiofestivals wird es ein Gespräch mit Edgar Reitz am 12. September 2022, um 22.30 Uh geben (auch in der ARD Audiothek). Link

Doku mit Edgar Reitz

In der Dokumentation „Komm mit mir in das Cinema. Die Gregors.“ wird auch Edgar Reitz interviewt. Kinostart: 01.09.2022 Link

Edgar Reitz auf dem Literaturfest

Edgar Reitz und seine Biografie werden Teil des Programmes des Literaturfestes München in diesem Jahr. Details zur Veranstaltung im Literaturhaus in München folgen. Link

Weingut Zeitz

verschiedene Ansichten in Wolf an der  MoselKlosterbergstr. 10, Winkelgasse, Zeugstraße

Werber im Gasthaus

Die Werber geben Wein ausWeingut Louis Klein in Traben-Trarbach-Wolf, Berenbruchstr. 4

Wald

Jakob sieht den Falken.Wald bei Langenstein Jakob läuft durch den WaldLützelsoon

Simonhaus

Aussen:Originalhaus, der eine Fachwerkkulisse vorgesetzt wurde. Bekannt aus den anderen Teilen der Tetralogie.Ortsmitte Gehlweiler Innen: Gute Stube (Webstuhl)Schmiedehaus in der Hauptstraße 26 Küche, SchlafräumeZweites Haus rechts wenn man von der Brücke in den Ort fährt. Hauptstraße 43 Besichtigung in kleinen Gruppen möglich. Anmeldung unter Telefon 06765/7407

Schulhaus

Kulisse, die den Filmort zum realen Oberdorf hin abschießt. Für die Dreharbeiten errichtet und inzwischen abgerissen.Ortsmitte Gehlweiler

Schliffermühle

Aussen:Franzenmühle, Gehlweiler Innen:An der deutschen Edelsteinstraße, Asbacherhütte

Moselufer

Jakob trifft auf das Studentenfloß / Angriff der DragonerLinkes Moselufer bei Piesport Jakob verlässt das FloßMoselufer zwischen Neumagen und Ferres

Marktplatz

Jakob trifft auf die WerberBernkastel Marktplatz

Jakobs „Indianerfelsen“

Der Felsen, auf dem Jakob steht und den Indianerschrei ausstößt (Plakatmotiv von DIE ANDERE HEIMAT).In der Nähe ist auch die Baumwurzel, in der er sitzt und liest, zu finden.In der Nähe der Anzenfelder Mühle (bekannt als Ernsts Haus in HEIMAT 3), zwischen Gemünden und Königsau.

Haus der Hebamme

Kulisse, des Hauses mit Balkon rechts neben der Kirche. Für die Dreharbeiten errichtet und inzwischen abgerissen.Davor der Ziegenstall der Hebamme. Dieses Gebäude ist echt und wurde mit Farbe und Patina zur Kuliisse umgestaltet.Ortsmitte Gehlweiler

Gasthaus

Originalhaus, der eine Fachwerkkulisse und Steintreppe vorgesetzt wurde.Daneben die Scheune, in der die Dorfkirmes stattfand.Ortsmitte Gehlweiler

Friedhof

Alter Friedhof (Schönenberg) zwischen Steinbach und Riegenroth.

Dorfkirche

AussenaufnahmenKulisse vor einer Garage in Gehlweiler.InnenaufnahmenKirche in Schauren

Buch- und Filmpremiere

Ein großes, unvergessliches Epos über die wilden Sixties, über die Traumstadt München und über die Musik, die alle Wunden der “ewigen Liebe” heilt. Weitere Infos hier

Dieter Schaad: Erste Rolle vor 75 Jahren in Worms

1947 hatte der damals 21-jährige Schauspieler aus Wiesbaden seine erste Rolle am Wormser Theater. Jetzt kehrte er zur Premiere der Nibelungen-Festspiele zurück. Und ist begeistert. Artikel

Weitere Rollen

Arnold HaackmannClaudia MichelErnst HammenKurt HammenBernd HammenLeo MüllerNikolai EberthToni OttBen TayeAlbert MüllerThomas AssmannSimon KaiserGuido KaulmannSiegfried v. GemündenGerd DahlheimerAchim SchönfeldGerhard MüllerMichaela SchmittMario WagnerDieter NeefHorst Gewehr-NeulsEdgar ZerfassChristian PulligFelix FischbeckMichaela JanserTanja SchmittSaskia LampmannAtschy der ZaubererArno GeorgKurt HoffmannMichael BerresMarkus BoorDominik ReichertMaik RothStefan GiesDavid, Jonas und Dominik SchneckIris KossmannGünter WiesAlexander Reiff,Heinz WeckmüllerMara PouginAnna Lena PeitzMichelle RothLuca und Paul SchmittAlina und Jasmin …

Postreiter

Rollendaten: unbekannt gespielt von Michael Keßler Amateurschauspieler

Unkel

Rollendaten: unbekannt gespielt von Reinhard Paulus † Amateurschauspieler aus dem Hunsrück † 14.04.2016

Olms Tochter

Rollendaten: unbekannt gespielt von Jasmin und Alina SchmittAmateurschauspielerinnen

Schellenmatz

Rollendaten: unbekannt gespielt von Benjamin Krämer-JensterBerufsschauspieler *1957 in Frankfurt IMDb

Paul Morsch

Rollendaten: unbekannt gespielt von Jan Peter NowakAmateurschauspieler aus dem Hunsrück

Nachbarin 2

Rollendaten: unbekannt gespielt von Astrid RothAmateurschauspielerin aus dem Hunsrück

Nachbarin 1

Rollendaten: unbekannt gespielt von Annette Grings-DoffingAmateurschauspielerin aus dem Hunsrück

Margotchen

Rollendaten: unbekannt gespielt von Zoé WolfAmateurschauspielerin aus Woppenroth

Margarethe Simon

Rollendaten: unbekannt gespielt von Marita BreuerBerufsschauspielerin *20.01.1953 IMDbWikipedia

Lotte Niem

Rollendaten: unbekannt gespielt von Barbara PhilippBerufsschauspielerin *19.10.1965 in Wittlich IMDbWikipedia

Lena Zeitz

Rollendaten: unbekannt gespielt von Melanie FouchéBerufsschauspielerin *1977 in Saarbrücken IMDbWikipedia

Junger Baron

Rollendaten: unbekannt gespielt von Konstantin BuchholzBerufsschauspieler IMDbHomepage

Johann Simon

Rollendaten: unbekannt gespielt von Rüdiger KrieseAmateurschauspieler/Schmied

Jakob Adam Simon

Rollendaten: unbekannt gespielt von Jan Dieter SchneiderAmateurschauspieler aus Oberwesel IMDb

Heinrich Nauert

Rollendaten: unbekannt gespielt von Dettmar FischbeckAmateurschauspieler aus Herrstein/Hunsrück

Gustav Simon

Rollendaten: unbekannt gespielt von Maximilian ScheidtBerufsschauspieler *1988 in Aachen IMDbWikipedia

Frau Olm

Rollendaten: unbekannt gespielt von Claudia MichelAmateurschauspielerin

Chorleiterin Frau Morsch

Rollendaten: unbekannt gespielt von Salome KammerBerufsschauspielerin, Sängerin aus Nidda *17.01.1959IMDbWikipediaHomepage

Franz Olm

Rollendaten: unbekannt gespielt von Christoph LuserBerufsschauspieler IMDbWikipedia

Dr. Zwirner

Rollendaten: unbekannt gespielt von Rainer KühnBerufsschauspieler IMDb

Dorfpfarrer Wiegand

Rollendaten: unbekannt gespielt von Andreas KülzerBerufsschauspieler aus dem Hunsrück*1966 IMDbWikipedia

143- Fotos

RahmenhandlungSie steht wieder am Fenster am Günderrodehaus. Sie wischt sich die Tränen aus dem Gesicht. Sie betritt die Küche. Auf dem Boden liegen Fotos der Familie und Freunde. Auf allen Vieren wandert sie durch die ausgebreiteten Fotos und betrachtet sie. Auch im Obergeschoss liegen die Erinnerungen in Form von Fotos auf dem Fußboden. „Ich bin …

142- Lulu will weg

RahmenhandlungLulu ist sich jetzt sicher, dass sie nicht zu den anderen gehören will. In einer kleinen Filmdose sieht sie sich selbst.

141- In Berlin

gehört zu HEIMAT 2 – Film 12Hermann ist in Berlin bei Helga. Sie stellt ihm die schlafende Katrin vor. Sie weckt sie. Hermann denkt noch oft an Dülmen.

140- Flucht mit Erika

gehört zu HEIMAT 2 – Film 11In der Kantine der Filmfirma gibt es Champagner und kalte Platten. Konsul Handschuh hat geladen. Erika freut sich über Hermanns Erscheinen. Handschuh erinnert an seine Anfänge als Filmproduzent nach dem Krieg. Erika und Hermann kennen die Geschichten schon und gehen heimlich. Mit Erikas Auto fahren beide zu ihr. Es …

139- Selbstfund

RahmenhandlungIm Archiv findet Lulu auch ein paar Kostüme. Plötzlich sieht sie sich selbst an der Wand als Projektion. Dann plötzlich ihren Vater Hermann.

137- Namensfindung

gehört zu HEIMAT 2 – Film 11Im Auto liest Erika die bisher gesammelten Namensvorschläge für das Projekt vor. Konsul Handschuh ist skeptisch. Hermann schlägt „Varia Vision“ vor.Schrifteinblendung „Erika, … will gebraucht werden

136- Regale

RahmenhandlungIn einer Regalecke sucht Lulu. Sie öffnet eine Filmdose, in der die nächste Szene beginnt.

135- Am Zug

gehört zu HEIMAT 2 – Film 11Für die Filmaufnahmen zu Varia Vision wird Filmequipment auf den Eisenbahnwagen geladen. Konsul Handschuh und Zielke schauen dabei zu.

134- Im Archiv

Rahmenhandlung (gehört zu HEIMAT 2 – Film 11)In einem Lager mit Filmmaterial (Drehort: Archiv der Edgar Reitz Filmproduktion) wird auf die Tür eine Szene montiert. Man sieht, wie Hermann Erika, Rob, Zielke und Konsul Handschuh seine Ideen zum Varia-Visionen-Projekt erklärt.Durch die Tür tritt Lulu ein, geht durch das Archiv und verschwindet durch eine andere Tür.

133- Filmstreifen

RahmenhandlungMan sieht die Szene aus 111 auf Filmmaterial, das in einer Entwicklungsmaschine im Kopierwerk läuft.

131- Hermann kann nicht lieben

gehört zu HEIMAT 2 – Film 5Marianne fragt Helga, ob sie in Hermann verliebt ist. Doch die kann nur davon reden, wie kompliziert alles ist. Hermann könne nicht lieben.

130- Indianerfrühstück

gehört zu HEIMAT 2 – Film 5Als Indianerin verkleidet bringt Dorli Hermann das Frühstück ans Bett. Sie erwähnt die am Abend stattfindende Geburtstagsfeier für Helga bei ihren Eltern. Als Hermann anfängt sie zu befummeln, wehrt sie sich erneut dagegen.

129- Dorli und Marianne

gehört zu HEIMAT 2 – Film 5Dorli beichtet Marianne ihre erotischen Fantasien mit einem schwarzen Mann. Sie reden über die Liebe.Schrifteinblendung „Marianne Beichtmutter – und Schlange“

127- Bei Dorli

gehört zu HEIMAT 2 – Film 5Hermann übernachtet bei Dorli. „Du gefällst mir, Dorli“ haucht Hermann. Doch es gibt nur einen Kuss.

125- Besuch in München

gehört zu HEIMAT 2 – Film 4Dorli ist auf Besuch bei Helga in München. Im Zimmer neben an wohnt ein Polizist. Das bringt beide auf das Thema Männer und Unterwäsche. Helga gesteht ihr die Liebe zu Hermann.Schrifteinblendung „Dorli, Freundin durch dick und dünn“

123- Kino Dülmen

gehört zu HEIMAT 2 – Film 5Helga, Dorli und Marianne besuchen das Kino in Dülmen. Marianne sagt, wie gut sie es doch in der Ehe mit „dem Westpfahl“ hat. Doch hat sie auch Heimweh nach Wien. Die Vorführung wird abgebrochen, der Vorführer ist verschwunden.

121- Renate singt

gehört zu HEIMAT 2 – Film 9Renate singt auf der Bühne ihres Lokals.Schrifteinblendung „Schönheit vergeht, Renate hält durch.“

120- Moretti

gehört zu HEIMAT 2 – Film 1Hermann fragt Frau Moretti, ob sie mit ihm ins Kino gehen will.

119- Kinobesuch

RahmenhandlungLulu ist wieder mit dem Auto unterwegs durch München. Im Isabellakino schaut sie sich eine Szene an.

118- Druckerei

gehört zu HEIMAT 2 – Film 10Reinhard und Olga holen in einer Druckerei das Drehbuch zum Film „Esther“ ab. Das Drehbuch „ist schöner als die Wirklichkeit“.

117- Hässlichkeit im Labor

gehört zu HEIMAT 2 – Film 10Reinhard und Esther in ihrem Fotolabor. Philosophieren über „Hässlichkeit“.Schrifteinblendung „Esther, Erbin der Lügen“

116- Filmmusik zu Insekten

gehört zu HEIMAT 2 – Film 10Im Schneideraum der Inselfilm sprechen Dagmar und Hermann über die Filmmusik, die er zu den gelieferten Bildern schreiben soll.

115- Schnitte im Traum

gehört zu HEIMAT 2 – Film 10Am Drehort diskutieren Rob, Reinhard, Stefan und die Assistentin Ulla darüber, ob es im Traum Filmschnitte gibt.

114- Filmschnitt

gehört zu HEIMAT 2 – Film 10Die Cutterin Dagmar sagt den beiden Jungfilmern Rob und Reinhard, dass man Gedanken im Film nicht sehen kann, nur die abgebildete Szene.

112- Stein

RahmenhandlungLulu sitzt auf der Eingangstreppe des Fuchsbaus und lehnt am steinernen Löwen.

110- Trauerzug

gehört zu HEIMAT 2 – Film 10Rob filmt den Trauerzug den Hermann zum Abschied vom Fuchsbau organisiert hat. Mit dabei sind die Freunde. Auch die schwangere Clarissa ist mit ihrem Mann Volker dabei.Schrifteinblendung „Requiem für ein Paradies, 1966“.

109- Der Morgen / Die Kantine

gehört zu HEIMAT 2 – evtl. Film 11Es ist halb Acht. Der Wecker schmeißt Schnüßchen aus dem Bett. Man sieht, wie sie den Morgen beginnt. Anhand der technischen Ausstattung der Wohnung kann man erkennen, dass Herman nicht schlecht bei der Isar-Film verdient. Sie steht im Bad und schminkt sich anhand einer Vorlage von Liz Taylor. …

108- Treppe

RahmenhandlungVon der Galerie blickt Lulu ins Treppenhaus hinab. Sie bohrt in den Holzboden.

107- Tango

gehört zu HEIMAT 2 – 8Auf der Feier im Fuchsbau tanzt man zum „Tango d’Amore“, den Renate zur Kapelle schmettert.

106- Im Standesamt

gehört zu HEIMAT 2 – 8Ein Standesbeamter spielt auf der Orgel. Hermann und Schnüßchen sind sichtlich aufgeregt.

105- In der Küche

gehört zu HEIMAT 2 – 8Marie-Goot vermisst ihre Seidenbluse. Pauline hat sie im Koffer in der Bibliothek abgestellt. In der Kellerküche präsentiert Frau Ries stolz die Zutaten für das 13-Gängemenü. Jacquelinchen möchte wieder nach Hause. Marie-Goot tröstet sie. Sie möchte auch am liebsten wieder nach Hause.

103- Die Hunsrücker kommen

gehört zu HEIMAT 2 – 8Die Hunsrücker Verwandtschaft auf dem Weg nach München. Das Auto ist vollgepackt. Frau Ries dirigiert die Bedienungen beim Eindecken der Hochzeitstafel. Marie-Goot staunt über die Villa in der Hermann feiert. Pauline bestaunt das edle Porzellan der Familie Cerphal und spricht ausgesprochen langsam und hochdeutsch. „Jetzt kann ich kaum erwarten, die …

101- Die Hochzeit

gehört zu HEIMAT 2 – 8Die Freunde sind im Fuchsbau angekommen und freuen sich auf die Feier. Der Sektempfang im Treppenhaus ist etwas chaotisch.Schrifteinblendung „Freunde, Feste, Verwirrungen“

97- Der Abriss droht

gehört zu HEIMAT 2 – 9Frl. Cerphal erklärt Alex, dass der Fuchsbau bald abgerissen werden soll, um einer „Wohnpyramide“ Platz zu schaffen. Alex protestiert.

95- Die fehlenden Jahre

gehört zu HEIMAT 2 – 9Frl. Cerphal sucht im Arbeitszimmer ihres Vaters nach Erinnerungen. Zum leeren Schreibtischstuhl spricht sie „Mir fehlen irgendwie 20 Jahre, Vati“.Schrifteinblendung „Elisabeth Cerphal… irgendwann muss Schluss sein mit der Vergangenheit“

93- Alex zweifelt

gehört zu HEIMAT 2 – 9Alex denkt nach, als er im Fuchsbau sitzt. Frau Cerphal, die die Reparaturarbeiten am zerbrochenen Fenster überwacht, fragt ihn nach seinen Gedanken. „Ich hätte Musik studieren sollen“.

91- Hausmannskost

gehört zu HEIMAT 2 – 8Schnüsschen und Hermann sitzen nach ihrem Besuch im Austernkeller auf dem Küchenboden und genießen, da sie dort nicht satt geworden sind, „die gut‘ Kässchmier“ aus dem Hunsrück.

90- Im Auto zum Fuchsbau

RahmenhandlungLulu ist wieder hinter dem Steuer und fährt durch Schwabing.In einer Traumsequenz geht sie durch den Garten des Fuchsbaus. Mit dem Spaten gräbt sie weiter.

89- Der schöne Tag

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Juan ist zum Kochen bei Hermann und Schnüsschen. Er sitzt auf dem Bett und spielt Flöte. Die Musik bringt Waltraud ins Träumen. „Nee, Hermann, dat en eenzische Tach so schön sein kann“.Schrifteinblendung „Waltraud, alles wie daheim“

88- Im Bett

gehört zu HEIMAT 2 – Film 8Hermann und Schnüsschen liegen im japanischen Bett in der Wohnung von Elisabeth und ihrem Mann.

87- Im Foyer

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Nach dem „Spuren“-Konzert fragt ein Journalist Hermann nach seiner Intension.Alex, Frau Moretti, Olga, Schnüsschen, Juan, Renate, Elisabeth, Stefan und Helga warten Im Foyer auf ihn. „Dein Stück beschreibt eine Geschlechtsumwandlung“, meint Helga.

86- Nacktes Cello

gehört zu HEIMAT 2 – vermutlich Film 2Im Traum sieht Hermann auf einer Bühne ein „nacktes Cello“ stehen und meint Clarissa zu erkennen. Er gesteht ihr seine Liebe. Als sie sich umdreht ist es aber eine andere Frau.Schrifteinblendung „…vier Frauen und ein abwesendes Cello“

85- Ansgar trifft Olga

gehört zu HEIMAT 2 – Film 2Hermann besucht die Jazzkneipe, in dem Clemens Schlagzeug spielt. Anschließend zieht der mit Ansgar durch Schwabing. In einem Lokal treffen sie auf Olga. Ansgar provoziert Olga durch seine zynische Art.Schrifteinblendung „Olga, umgeben von blinden Genies“

83- Clarissas Paris

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Clarissa ist in Paris angekommen. Evelyne überlässt ihr ihre Wohnung da sie nach England geht und stellt ihr ihren schwarzen Freund vor. In der Wohnung übt Clarissa Cello.Schrifteinblendung „Clarissa, verwundet, versorgt, allein.“

82- Auf der Bank

RahmenhandlungSie liegt auf einer Bank im Treppenhaus der Musikschule und lauscht den Klängen aus den Übungsräumen.

81- Zurück in Neuburg

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Evelyne kommt mit der Bahn in Neuburg an. Bei ihrer Stieffamilie bleibt sie nicht lange. Sie bricht unvermittelt auf. „Ich habe Euch nochmal sehen wollen“. Sie leiht sich 500 Mark (für Clarissa). „Irgendwann erzähle ich euch alles“.Schrifteinblendung „Evelyne, verlorene Tochter“

80- Kennedys Sohn

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Clarissa liegt auf ihrem Bett und betastet ihren Unterbauch. Ihre Wirtin kommt herein und reicht ihr weinend einen Zeitungsausschnitt mit einem Foto von J.F. Kennedy mit seinem Sohn.Schrifteinblendung „mein Bauch gehört mir“

79- Weiß die Freundin etwas?

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Evelyne singt in der Musikhochschule. Volker begleitet sie an der Konzertorgel. Jean Marie kommt hinzu und will sie über Clarissa und deren Schwangerschaft ausfragen. Sie sagt, dass sie mit ihr in vielen Städten war, um einen Abtreibungsarzt zu finden.Schrifteinblendung „…bin gewohnt das Irregehen“

77- Prüfung

gehört zu HEIMAT 2 – Film 1Die Aufnahmeprüfung im Fach Komposition wird von Professor Mamangakis besucht. Nach ein paar Klängen und dem Lob des Meisters verlässt dieser mit zwei Studentinnen wieder den Raum.

75- Sprachtreppe

gehört zu HEIMAT 2 – Film 1Juan stellt Hermann die junge Cellistin Clarissa vor. Der ist ganz perplex ihr plötzlich ganz nach zu sein. Juan kennt viele Übersetzungen für den Namen „Lichtblau“. Hermanns Übungen aus seinen Sprechlehrbüchern aus der Schauspielschule sorgen für Gelächter.

73- Absage

gehört zu HEIMAT 2 – Film 1In einem der Übungsräume, in dem sich auch Hermann befindet, stellt Clarissa Volker zur Rede. Sie ist wütend, weil es nicht abgesprochen war, dass ihr Foto und ihre Teilnahme am Konzert veröffentlicht wurden. Hermann ist fasziniert von der jungen Frau. Sie sagt ihre Teilnahme ab und verlässt den Raum. …

72- Gang

RahmenhandlungDen Weg, den Clarissa lief, beschreitet Lulu ganz in Ruhe, das Werkzeug in der Hand.

71- Lauf

gehört zu HEIMAT 2 – Film 1Nachdem sie den Zettel gefunden hat, läuft Clarissa die Treppe der Hochschule hinauf. Das Cello im Koffer auf dem Rücken.Schrifteinblendung „Clarissa, Musik und nichts anderes“

70- Treppe

RahmenhandlungSie trägt einen Spaten und einen Handbohrer, als Lulu die Marmortreppe hinaufsteigt.

69- Ankündigung

gehört zu HEIMAT 2 – Film 1Clarissa findet im Foyer der Hochschule einen Zettel mit einer Ankündigung ihres Konzertes.

67- Abschied

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Hermann ist entsetzt über Helgas Pläne. Sie will der Liebe wegen zu einem Tropenarzt ziehen. Und Heiraten. Das macht Hermann fassungslos. „Die Liebe gibt es nur in der Kunst“, sagt er.Im Herbststurm läuft Helga zum Standesamt in Schwabing. Sie will erfahren, wie schnell man heiraten kann. Nach einer Belehrung …

65- Wechsel des Kontinents

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Um sich aufzuwärmen unterbrechen Hermann und Helga das Plakatieren und trinken in einer Wirtschaft einen Kaffee.Sie sagt Hermann, dass sie nach Afrika gehen will.Schrifteinblendung „Helga, alles oder nichts – oder beides!“

63- Spurenplakate

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Diesmal ist der Bus voller ausländischer Touristen. Auf der Rundfahrt sieht Schnüsschen plötzlich Helga und Hermann, die im Wind versuchen, die Plakate zum „Spurenkonzert“ zu befestigen.

61- Opernträume

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Heute soll das Opernhaus in München wieder eröffnet werden. Schnüsschen schwärmt von einem Besuch dort. Elegant will sie sein – und in Begleitung.

59- Generalprobe

gehört zu HEIMAT 2 – Film 6Ein Reisebus ohne Fahrgäste kreuzt durch München. Schnüsschen probt ihre erste Sightseeing Tour. Die Ansagen auf Englisch sind diesmal nur für den Fahrer.Schrifteinblendung „Waltraud, genannt ‚Schnüsschen’“

58- Im Berg

RahmenhandlungAls sie durch den Stollen geht, kratzt Lulu an der Decke, und gräbt im Schieferboden.

57- Rauchender Rover und Wein

gehört zu HEIMAT 3 – Film 4Auf dem Weg vom Rastplatz zu Ernst’s Haus bleibt der Land Rover mit Kabelbrand liegen. In seinem Wohnzimmer öffnet Ernst für Hermann einen seltenen Tropfen (1963er Chateau Lafite Rothschild). Man sinniert über das Jahr 1963. Mit Taschenlampen betreten Sie den „Bilderstollen“.Schrifteinblendung „das langsame, spurlose Verschwinden“

56- Zugewuchert

RahmenhandlungErnsts Anwesen ist mit Unkraut zugewuchert. Mit einem Spaten in der Hand bahnt sich Lulu den Weg hindurch.

55- Galina

Gehört zu HEIMAT 3 – Film 5Lulu trifft mit ihrem Auto auf Ernsts Anwesen ein. Der hebt mit einem Kran die Salutkanone auf das Schuppendach. Sie trifft auf Professor Delveau. Beide sitzen später am Tisch im Restaurant. Sie treffen Galina. Sie ist mit dem Küchenchef liiert und will ihn heiraten. In St. Petersburg wollen beide …

53- Auf dem Weg nach Schabbach

Gehört zu HEIMAT 3 – Film 1Clarissa im Auto mit Hermann auf dem Weg von der DDR in den Hunsrück.Schrifteinblendung „Clarissa , unterwegs im Traum der Anderen“

52- Clarissa in Wasserburg

Gehört zu HEIMAT 3 – vermutlich Film 2 oder 3Clarissa beim Gesang. Überblendung. Sie sucht in Wasserburg nach Erinnerungen. Als ein Mann ihren Weg kreuzt fragt sie sich „War das nicht der Peter? Ein Klassenkamerad“. Sie schließt mit „Ich komme nie mehr zurück nach Wasserburg“.

50- Verfall

Gehört zu HEIMAT 3 – Film 1Hermann sieht in Schabbach den desolaten Zustand des „Schirmerhauses“

48- Marxwalde

Gehört zu HEIMAT 3 – Film 2Auf dem Flugplatzgelände in Marxwalde gehen die Bestandsaufnahmen weiter.Schrifteinblendung „ehem. DDR Militärgelände Marxwalde 1992“

44- Ferngespräch

Gehört zu HEIMAT 3 – Film 1Udo und Gunnar telefonieren nachts nach Leipzig. Frau Wurz vom Gewandhaus teilt mit, dass beiden entlassen sind. Der Hausmeister vernichtet im Hintergrund brisante Akten.Schrifteinblendung „Dezember 1989 Ferngespräch West-Ost“

42- Widerstand

gehört zu HEIMAT 3 – Film 5Im Gasthaus Molz diskutiert Ernst mit den Gegnerinnen der Museumspläne.

41- Gasthaus Molz

RahmenhandlungIm Schankraum des Gasthauses Molz hat Lulu an einem der Tische Platz genommen. Sie dreht sich um und sieht die nächste Szene.

40- Hochzeit

gehört zu HEIMAT 3 – Film 4Traumszene. Als Hermann die Tür der Kirche öffnet begrüßt ihn Tilmann zu seiner Trauung mit Moni. Verwundert erkennt er den alten Mann vom Hochwasser unter den Gästen in den Kirchenbänken. Das Paar schreitet zum Altar. Als sich die Braut umdreht ist es nicht Moni, die ihn anblickt, sondern Clarissa. …

39- Schabbacher Wasser

gehört zu HEIMAT 3 – Film 6Hermann liegt unter dem Zwillingsbaum. Als er Erwacht sieht er in der Ferne eine Wasserfontäne über Schabbach aufsteigen. Im Ort sieht er, wie die Bewohner mit Bechern und Tassen das Wasser aus der „Wunderquelle“ trinken. Auch Hermann trinkt das „Schabbacher Wasser“

38- Bohrer

RahmenhandlungIn der Schmiede findet Lulu einen Bohrer. Sie bohrt damit im Boden nach weiteren Geschichten der Simons.

37- Gespräche

Gehört zu HEIMAT Film 11Beim Leichenschmaus erklärt Lotti dem alten Glasisch, dass zur Beerdigung nicht nur Familie aus Brasilien und Hamburg (Marthas Verwandtschaft) gekommen sind, sondern auch Marthas und Antons Kinder, die jetzt in Berlin, Paris und Mainz studieren. Glasisch geht zu Paul und fragt ihn nach der alten Geschichte mit der nackten Frau im …

36- Beerdigung

Gehört zu HEIMAT Film 11Auf Marias Beerdigung trifft Hermann auf Verwandtschaft aus Brasilien.Schrifteinblendung „Maria † … die Simons aus der ganzen Welt“