Edgar Reitz: „Die Filmbilder sind oft stärker als das Leben“

Schon als Kind bekam Edgar Reitz eine Kamera geschenkt. Sie begleitet den Regisseur bis heute. Ein Gespräch über das Leben, die „Heimat“ und die Zukunft des Kinos.

Artikel auf augsburger-allgemeine.de: Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert