Archiv: 1992

Reise nach Schwabing

Heimat“, sagt Eva-Maria Schneider, „Heimat brauchen wir alle.“ Ihre beschreibt sie in vier Worten: „Das ist der Hunsrück.“ “ Ein bißchen mehr hat Edgar Reitz benötigt: zwei TV-Serien. Dafür fand er die Heimat auch zweimal. Im Hunsrück zunächst, hier ist er geboren. Dann in München, wo die Provinz vergessen werden sollte – zumindest im Film. … Mehr über "Reise nach Schwabing" Lesen ...

Vom Verlust der Hybris

FR-Interview mit Edgar Reitz, der mit dem ApO-Epos „Zweite Heimat“ an den Erfolg seiner Hunsrück-Saga anknüpfen will Uraufführung von Edgar Reitz‘ „Die zweite Heimat“ im Münchner PrinzregententheaterArtikel auf taz.de: Link „     ...

Wie’s „Herrmännsche“ aus Schabbach ’68 nach Schwabing zieht

FR-Interview mit Edgar Reitz, der mit dem ApO-Epos „Zweite Heimat“ an den Erfolg seiner Hunsrück-Saga anknüpfen will Edgar Reitz‘ Hunsrück-Epos „Heimat“ war 1984 ein großes, internationales (Fernseh- und Festival-) Ereignis. Der Münchener Regisseur, der davor wenig Fortune hatte („Der Schneider von Ulm“), wurde vom Erfolg seiner elfteiligen Chronik überrascht und ließ sich zu einer Fortsetzung … Mehr über "Wie’s „Herrmännsche“ aus Schabbach ’68 nach Schwabing zieht" Lesen ...