FELDER anno 1842

Startseite » Archiv » FELDER anno 1842

Film: DIE ANDERE HEIMAT

Die Jahre rund um den Handlungszeitraum von DIE ANDERE HEIMAT waren geprägt von Armut und Hunger. Mißernten und die kleinen Flächen der Felder brachten den Bauern kaum Erträge. Auf die klimatischen Verhältnisse geht man im Film ein, aber scheinbar nicht auf die Feldgrößen. Sicherlich war es nicht möglich, die Bauern der Gegend dazu zu bewegen, ihre Felder kleinteilig zu bewirtschaften um den Eindruck kleinerer Flächen zu erwecken.

Aber auch das „Filmfeld“ der Simons fällt recht groß aus.

Bei Landschaftsaufnahmen fallen immer wieder Traktorspuren auf den Feldern auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.