Der Filmemacher Edgar Reitz wird 90

Der Heimat-Film hatte in Deutschland jahrzehntelang einen Beigeschmack: Zunächst hatten ihn die Nazis für ihre Blut- und Bodenideologie missbraucht und ab den 1950ern wurden unter diesem Etikett kitschige Berg-Schmonzetten produziert. Erst Edgar Reitz hat mit seinem Epos „Heimat“ in den 1980ern ein nuanciertes Bild entworfen – und damit einen Meilenstein der deutschen Filmgeschichte produziert.

Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert