fblogotwitteryoutubepinappleandroid

Artikel in der Nahe-Zeitung.

Kreis Birkenfeld - „Heimat“ von Edgar Reitz… Wenn die Hunsrücker über das Epos sprechen, glänzen in aller Regel die Augen, und die Herzen gehen auf. Viele können sich noch daran erinnern, wie die erste Staffel vor 30 Jahren im Hunsrück gedreht wurde. Manche durften sogar als Komparse mitwirken und ahnten damals nicht, dass sie Filmgeschichte mitschreiben und heute stolz aufs Mitwirken sein würden.

Wie der Trierische Volksfreund in seiner Ausgabe vom 20.03.2012 berichtet, erhält die Gemeinde Morbach einen Zuschuss aus EU-Mitteln in Höhe von 88.000 EUR zur Sanierung des Elternhauses von Edgar Reitz.

Wie die Edgar Reitz Filmproduktion in einer Pressemitteilung bekannt gibt, beginnen am 17. April 2012 die Dreharbeiten zu Edgar Reitz' neuem Kinofilm DIE ANDERE HEIMAT. Reitz erzählt eines der bewegenden Kapitels deutscher Geschichte: Ein Dorf im Hunsrück in der Mitte des 19. Jahrhunderts. Eine Zeit, in der die Lebensumstände die Menschen vor gravierende Entscheidungen stellen: Sollen sie ihre Heimat für immer verlassen oder bleiben. Die Sehnsucht nach Freiheit und einer unbegrenzten Zukunft lässt sie Abenteuer wagen und auf neues Lebensglück hoffen.

Wie die Nahe-Zeitung in ihrer heutigen Ausgabe berichtet zeigt die Kulturinitiative KaFF in Hottenbach vom 11. bis 13. Mai HEIMAT in der Spielstätte Gasthaus Dahlheimer. In den Pausen werden regionale Spezialitäten gereicht.

Erste Eindrücke der Pressekonferenz eben in Gehlweiler. Geschätzte 40 Vertreter der regionalen Presse sowie des SWR und einiger Agenturen nahmen an der rund einstündigen PK im Gemeindehaus in Gehlweiler teil.

Plötzlich und unerwartet ist der Ausstatter Toni Gerg, der die wunderbaren Kulissen in Gehlweiler geschaffen hat, vorgestern im Hunsrück verstorben. Das teilte uns die Produktionsleitung des Teams rund um Edgar Reitz heute telefonisch mit.

Die Dreharbeiten zum Film "Die andere Heimat" am Montag auf dem Marktplatz in Bernkastel-Kues fand nicht bei allen Bürgern Zustimmung. Rund ein Dutzend Geschäfte am Marktplatz mussten an diesem Tag schließen. Sie erhalten nun 100 Euro Entschädigung.

Das 2010 in Traben-Trarbach gegründete Casino-Salon-Orchester hat schon oft zum Tanz aufgespielt. Schlager- und Filmmusik aus den 20er bis 40er Jahren des 20. Jahrhunderts gehört zum Repertoire. Jetzt freuen sich die Künstler über ein Engagement in Edgar Reitz` jüngstem Kinofilm "Die andere Heimat", wo sie auf der Dorfkirmes die Tanzmusik spielen.

Der Trierische Volksfreund schreibt in seiner Ausgabe vom  24.05.2012 über den Fortgang bei der Sanierung des Elternhauses von Edgar Reitz und dessen Umgestaltung zum "Café Heimat".

Die andere Heimat - so ist bekanntlich der Arbeitstitel des aktuellen Filmprojektes von Edgar Reitz und vermutlich wird auch der fertige Film diesen Namen tragen.
Die andere Heimat - so heißt aber auch die Erzählung von Gert Heidenreich, die Grundlage für das Drehbuch ist, das nun im Hunsrück verfilmt wird.

Susanne Lothar, HEIMAT-Freunden bekannt in ihrer Rolle als Esther Goldbaum in DIE ZWEITE HEIMAT, ist gestern im Alter von 51 Jahren in Berlin gestorben. Das gab der Rechtsanwalt der Familie bekannt.

Edgar Reitz im Gespräch mit Christoph Schmitz, Deutschlandfunk, über die Bedeutung von Kino in unserer Zeit.
Reitz gibt einen kleinen Ausblick auf das Schlußbild von DIE ANDERE HEIMAT.

Gestern Abend in Gehlweiler: Viele Bewohner des Ortes und fast das ganze Team haben sich im "verschneiten Schabbach" eingefunden um gemeindam das Ende der Dreharbeiten im Hunsrück zu feiern. Für viele auch ein Abschied.

Update 07.09.2012 (siehe unten)

In diesen Tagen werden die Kulisen in Gehlweiler abgebaut. Große Container stehen in der Dorfmitte von "Schabbach". Was kein Interesse bei Anwohner, Hunsrückern und Fans findet oder schlicht zu Bruch geht, wenn man es abbaut, landet in ihnen.

Wie das Morgenweb berichtet schuf der Speyerer Bildhauer Thomas Duttenhoefer eine Büste von Edgar Reitz, die nun in einer Aussstellung gezeigt wird. Der Entstehungsprozess wurde auf Video aufgezeichnet und wird ebenfalls gezeigt.

Bericht in der Rheinzeitung über den Auftritt von Edgar Reitz bei einer Veranstaltung der Soroptimistinnen in Bad Sobernheim.

Update: 20.09.12: Auch die Allgemeine Zeitung berichtet darüber.

Wie die Pressestelle des Bundespräsidialamtes bekannt gibt, findet am 15. November 2012 um19:30 Uhr im Schloss Bellevue eine Soiree zu Ehren von Edgar Reitz, anlässlich seines 80. Geburtstages, statt.

Drei Tage lang wird das Kino zur "zweiten Heimat" für die Besucher des Pro-Winz-Kinos bei der Wiederaufführung von Edgar Reitz\' 13-teiliger Filmreihe "Die zweite Heimat - Chronik einer Jugend". Die Uraufführung 1992 in München jährt sich zum 20. Mal und erinnert die Betreiber des Pro-Winz-Kinos gleichzeitig an die Eröffnung ihres Kinos in der Marktstraße vor 20 Jahren.

Im Heimatkalender 2013 des Landkreises Birkenfeld, der Beiträge zur Geschichte und Gegenwart des Kreises enthält, findet sich auch ein Artikel über die Dreharbeiten zu DIE ANDERE HEIMAT in Gehlweiler.

Armin Fuchs, Heimat-Freunden auch bekannt in seiner Rolle als Volker Schimmelpfennig in DIE ZWEITE HEIMAT, heute Privatdozent an der an der Hochschule für Musik Würzburg, präsentierte mit Studierende Musik von John Cage.

Ein sehr schön gemachtes Video bei Youtube stellt die Verwandlung von Gehlweiler in Schabbach für die Produktion DIE ANDERE HEIMAT dar.

Liebe HEIMAT-Freunde,

in vielen Archivartikeln befinden sich Links zu anderen Seiten im Internet. Im Laufe der Jahre können diese Verweise möglicherweise nicht mehr funktionieren.
Bitte helfen Sie mit die Inhalte aktuell zu halten und melden Sie diese "toten" Links an: info@Heimat-Fanpage.de

Vielen Dank!

© 2002 - 2018 Stefan Gies - Heimat-Fanpage.de Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen