Zweite Heimat: 26 Stunden Film in drei Tagen

Drei Tage lang wird das Kino zur „zweiten Heimat“ für die Besucher des Pro-Winz-Kinos bei der Wiederaufführung von Edgar Reitz\‘ 13-teiliger Filmreihe „Die zweite Heimat – Chronik einer Jugend“. Die Uraufführung 1992 in München jährt sich zum 20. Mal und erinnert die Betreiber des Pro-Winz-Kinos gleichzeitig an die Eröffnung ihres Kinos in der Marktstraße vor 20 Jahren.

Artikel auf Volksfreund.de: Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.