Stanley Kubrick und HEIMAT

Der Regisseur Stanley Kubrick war ein großer Freund der HEIMAT von Edgar Reitz. Er soll den Film zweimal hintereinander gesehen haben*.
Ein Standbild aus dem Film, das Marias Sarg im Regen zeigt, hat in seinem Arbeitszimmer gehangen. Kubrick wollte, dass Edgar Reitz die deutsche Synchronregie für seinen Fim „Eyes wide shut“ macht. Nach der ersten Ablehnung sagt Reitz, nachdem Kubrick verstarb, doch zu*.
Jan Harlan, Kubricks Schwager und Produzent, und Edgar Reitz sind seit Jahren freundschaftlich verbunden*.

*Quelle: Interview auf Welt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.