Herkunft von „Schabbach“

In seiner Biografie schreibt Edgar Reitz, dass Peter Steinbach, mit dem er das Drehbuch zu HEIMAT verfasste, im Vorfeld bei einem Besuch auf dem Friedhof in Bischofsthron den Namen „Schabbach“ auf einem Grabstein las und Reitz den Vorschlag machte, diesen als Dorfnamen zu verwenden.


Schabbach ist der Familienname eines hunsrücker Geschlechts das ursprünglich vor knapp 500 Jahren einmal aus der Schweiz einwanderte und eine entfernte Verwandschaft zu Maria Theresia von Österreich hat.“

Kommentar des Lichtkünstlers R. O. Schabbach auf einen Facebookartikel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert