Keine Märchenhaftigkeit

„Zu sehen, wie ein Film entsteht, ist eine besondere Erfahrung, zu sehen, wie unter den Händen des berühmten Regisseurs Edgar Reitz der Film ,Die andere Heimat‘ allmählich Gestalt annimmt, das ist ein ganz außergewöhnliches Erlebnis“, sagte die 62-jährige Susanne Müller aus Plankstadt, die am Sonntagmorgen bei der Matinée-Vorstellung zum Dokumentarfilm „Making Of Heimat“ im Gespräch mit unserer Zeitung zudem gestand, dass sie inzwischen ein wahrer Fan des Ketscher „Central-Kinos“ geworden ist.

Artikel auf morgenweb.de: Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.