Reitz übt Kritik am WDR. Studie erschienen.

Deutscher Kulturrat legt empirische Studie zum Kulturauftrag und deren Umsetzung beim Westdeutschen Rundfunk (WDR) vor – darin Interview mit Edgar Reitz.

Reitz spricht darin von der Ablehnung des WDR, die Herstellung von HEIMAT 3 zu unterstützen und deren Profilierungsbestreben. Befragt wird Reitz auch zu der Zukunft des Fernsehens und der anderen Medien.

Die 464 Seiten starke Studie „Der WDR als Kulturakteur. Anspruch, Erwartung, Wirklichkeit“ kann kostenlos als PDF von den Seiten des Kulturrats herunter geladen werden: http://www.kulturrat.de/wdr.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.