Hans Abich Preis für Edgar Reitz

Am 24. November erhält Edgar Reitz den Hans Abich Preis für seine Trilogie in Baden-Baden verliehen.

Der Hans Abich Preis zeichnet Filmemacher für besondere Verdienste aus. Dieses Jahr hat sich die Jury für den Regisseur Edgar Reitz und sein Lebenswerk Heimat I – III entschieden. In mehr als 42 Stunden Spieldauer erzählen die drei Heimat-Teile eine einfühlsame Chronik deutscher Geschichte. Von Beginn an wurde Edgar Reitz von der BMW Group in diesem Vorhaben unterstützt. Mit seiner Trilogie hat er Maßstäbe für die Möglichkeiten der Kontinuität im Medium Fernsehen gesetzt.

Am 22. November, 19.30 Uhr wird im  Theater Baden-Baden Edgar Reitz‘: „Heimat Fragmente: Die Frauen“ gezeigt.

Quelle: inar.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.