Filmhaus lockt bald

Heimat 3-Kulisse öffnet

OBERWESEL. Die Durststrecke am Günderrodehaus ist beendet. Ab dem kommenden Samstag, 4. August, können müde Wanderer wieder in der Filmkulisse einkehren, die Edgar Reitz für seinen Mehrteiler Heimat 3 in den Weinbergen bei Oberwesel errichten ließ.
Das Filmhaus des Regisseurs war mehr als ein halbes Jahr lang einer der prominentesten Leerstände im Unesco-Welterbegebiet. Nun sind sich Investoren und die Stadt Oberwesel mit einer neuen Pächterin einig geworden. Elke Bolland, Hotelchefin aus Bad Sobernheim, wird den Betrieb  ein Jahr lang probeweise führen. Gleichzeitig hat sich eine Kaufoption gesichert. Welterbetouristen und Einheimische will sie mit „einem guten Wein und einfachen, aber wohlschmeckenden Speisen“ bewirten. Nicht die Küche, sondern das Haus mit seinem Ambientesoll bei ihr im Vordergrund stehen.
Erst vor wenigen Wochen war Fernsehkoch Johann Lafer, der ebenfalls Interesse an dem Objekt hatte, abgesprungen.

Artikel in der Rhein-Hunsrückzeitung vom 28.07.2007
Hinweis: Alle Rechte (auch Vervielfältigung und Verbreitung) an den Texten und Bildern liegen bei der Rheinzeitung . (www.Rheinzeitung.de).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.