Heimat, Migration, Globalisierung

Auf den Filmfestspielen von Venedig stellte der deutsche Regisseur Edgar Reitz einen weiteren Teil seiner „Heimat“-Reihe vor. „Die andere Heimat“ erzählt vom Leben eines Dorfes im Hunsrück in den 1840er-Jahren. Darüber und die Themen Migration und Globalisierung sprach Christoph Schmitz mit dem 80-jährigen Filmemacher.

Artikel auf Deutschlandfunk.de mit MP3-Download-Möglichkeit des Beitrages: Link

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.