Heimat 3: Regisseur Reitz will Lebenshilfe geben

Hamburg (rpo). Das ganz alltägliche Leben ist für Edgar Reitz Filmstoff genug. Heute Abend beginnt die nächste Staffel des Mehrteilers „Heimat“, mit der er den Bundesbürgern ins Wohnzimmer schaut. „Heimat 3“ läuft in der ARD. Reitz hat sich einiges vorgenommen: Er hofft, dass sich bei den Zuschauer „das Gefühl einer Aufwertung des eigenen Lebens einstellt“.

Online-Artikel auf bbv.net
Direktlink

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.