Heimat-Team sagt „Danke“

Zum Abschied gibt’s in Riesweiler einen Flohmarkt mit Film-Requisiten

RIESWEILER. Edgar Reitz und sein Team von „Heimat 3“ verabschieden sich mit einem Flohmarkt am Samstag, 18. Oktober, im Produktionsbüro Riesweiler.
Nach 241 Drehtagen von „Heimat 3. Chronik einer Zeitenwende“ bedankt sich die Edgar Reitz Filmproduktion bei allen Hunsrückern für die außerordentliche Unterstützung, insbesondere bei den unzähligen Komparsen, die mit viel Engagement in etlichen Szenen mitgewirkt haben. Zu sehen ist das sechsteilige Filmepos Weihnachten 2004 im Ersten.
Für alle, die sich bereits jetzt schon ein Stück „Heimat 3“ sichern wollen, besteht Gelegenheit dazu am Samstag, 18. Oktober, von 9 bis 17 Uhr im Produktionsbüro in Riesweiler (Gartenstr. 3). Bei einem Flohmarkt werden Requisiten, Mobiliar und Kostüme aus dem Film verkauft – darunter z.B. das Schild der neuen „Optischen Werke Simon aus Schabbach“.


Artikel in der Rheinzeitung vom 14.10.2003
Hinweis: Alle Rechte (auch Vervielfältigung und Verbreitung) an den Texten und Bildern liegen bei der Rheinzeitung . (www.Rheinzeitung.de) Es liegt die schriftliche Genehmigung des Verlages vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.