HEIMAT-Fragmente: Szenen „Nacktes Cello“

Im Traum sieht Hermann auf einer Bühne ein „nacktes Cello“ stehen und meint Clarissa zu erkennen. Er gesteht ihr seine Liebe. Als sie sich umdreht ist es aber eine andere Frau.
Schrifteinblendung „…vier Frauen und ein abwesendes Cello“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.