HEIMAT: Die stolzen Jahre (1967)

Zwei dunkle Wagen rollen durch den Schabbacher Wald. Zwei Manager eines Konzerns sind auf dem Weg zu Anton.Sie unterbreiten ihm ein Angebot, seinen Betrieb inkl. seiner Patente für 60 Mio. Mark zu kaufen. Anton bittet um Bedenkzeit. Er möchte den Rat seines Vaters Paul haben, der sich gerade in Baden Baden aufhält und Hermännchen in elektronischer Musikerzeugung unterstützt. Paul gibt seinem Sohn den Rat alles zu verkaufen, so wie er es mit seinem Unternehmen gemacht hat, und sich nur noch seinen Hobbies zu widmen. Doch Anton entscheidet sich anders und bleibt weiter Chef der Schabbacher Firma.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.