DIE ZWEITE HEIMAT: Die ewige Tochter (1965)

Lulu, Hermanns und Schnüsschens kleine Tochter, hält beide nächtelang wach. Hermann versucht in dieser Atmosphäre von Kindergeschrei und Windeln seiner Kompositionsarbeit nachzukommen.
Clarissa ist entsetzt, als sie feststellt, dass ihr kostbares Cello beim Rückflug aus Amerika, wo sie eine erfolgreiche Tournee absolviert hatte, beschädigt wurde. Nur gut, dass sie ihren Volker hat, mit dem sie eine Beziehung beginnt. Er kann sie trösten und ihr Kraft für ihre weitere Karriere geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.