Kapitel 2

Zu Beginn, nachdem von Glasischs Fototisch zum Picknick übergeblendet wurde, kann man erkennen, dass in der neuen Version der Film deutlich langsamer läuft (Auslöserschnur). Dies vermittelt den Eindruck tatsächlich ein Foto zu betrachten.
Später färbt Katharina mit den beiden Kindern Anton und Ernst mitten im Jahr Ostereier. In der ursprünglichen Version ist die Szene, in der sie die Eier auf das Fensterbrett stellt komplett farbig, neu jetzt nur noch die Eier.
In Minute 23:57 gibt es einen harten Schnitt statt der Überblendung, wenn der Betrachter aus Katharinas Traum in deren Schlafzimmer blickt.
Die Datumsangabe zum Marsch der Nazis durch Simmern (30. Januar 1933) wird dem Zuschauer in der Neu-Version vorenthalten.
Zuletzt wurde in der 84er-Version die Schrift des Abspanns mit einer dunklen Kontur versehen (wohl zur besseren Lesbarkeit), in der aktuellen Version kommt das nicht vor.

© 2002 - 2019 Stefan Gies - Heimat-Fanpage.de Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen