Restauration von DIE ZWEITE HEIMAT schreitet voran.

Das Filmmaterial von DIE ZWEITE HEIMAT wird zur Zeit restauriert. Christian Reitz und sein Team nehmen diese Arbeiten in dessen Firma Reitz&Reitz Medien vor. Dort wurden auch die Frühwerke und HEIMAT restauriert.

Auf Anfrage teilte Christian Reitz nun mit:

Die Restaurierungsarbeiten von Zweite Heimat sind in vollem Gange.
Die Originalnegative wurden bereits gescannt, daraus entstanden ca. 2.5 Mio Einzelbilder in 4K Auflösung, diese werden digital von Schmutz und Schrammen befreit, negativ/positiv gewandelt, stabilisiert und dann farbrestauriert, die Schwarz-Weiß Bilder werden im Kontrast neu angepasst und alles wird dann wieder, anhand der Vorlage der analogen Kinokopien zusammengesetzt.
Titel, Blenden und SW-Farb Übergänge werden neu hergestellt und die Originaltonbänder werden an diese neuen Filmsequenzen synchron angelegt.
Die Töne werden neu 5.1 gemischt, alles wird dann digital konformiert und neue digitale Kopien entstehen.
Wir arbeiten daran bereits 3 Jahre und es wird voraussichtlich bis 2021 dauern bis Zweite Heimat (international) im Kino neu präsentiert werden kann.
Die Zwischenergebnisse, die wir parallel in technisch hochwertigen Kinos sichten versprechen jetzt schon viel.

© 2002 - 2019 Stefan Gies - Heimat-Fanpage.de Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen