Einbrecher im Heimat-Haus

OBERWESEL. Unbekannte sind in das Fachwerkhaus des Fernseh-Epos "Heimat3" des renommierten Regisseurs Edgar Reitz bei Oberwesel am Rhein eingebrochen.

Was die Täter dort eigentlich suchten ist allerdings unklar: Laut Polizei schlugen sie die Fenster des Gebäudes ein, nahmen aber nichts mit. Das so genannte Günderrode-Haus hoch über dem Mittelrhein war eigens für die Arbeiten am Fernseh-Sechsteiler gebaut worden. Die 18-monatigen Dreharbeiten für die dritte Staffel der preisgekrönten Hunsrück-Saga haben im Frühling 2002 begonnen.

Artikel in der Rheinzeitung vom 01.02.2003
Hinweis: Alle Rechte (auch Vervielfältigung und Verbreitung) an den Texten und Bildern liegen bei der Rheinzeitung . (www.Rheinzeitung.de) Es liegt die schriftliche Genehmigung des Verlages vor.

Liebe HEIMAT-Freunde,

in vielen Archivartikeln befinden sich Links zu anderen Seiten im Internet. Im Laufe der Jahre können diese Verweise möglicherweise nicht mehr funktionieren.
Bitte helfen Sie mit die Inhalte aktuell zu halten und melden Sie diese "toten" Links an: info@Heimat-Fanpage.de

Vielen Dank!

© 2002 - 2019 Stefan Gies - Heimat-Fanpage.de Alle Rechte vorbehalten.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen